Freitag, 13. Januar 2012


Winterfreuden
Heute gehen zwei "Winterfreuden - Päckchen" ab an liebe Freundinnen. 
Feines selbst gebackenes Käsegebäck (passt gut zum Rotwein!) in der einen Schachtel. Sehr feine, aber gekaufte "Nussstängli" in der anderen. Zu letzterem passt dann der superleckere Schokoladentrunk im Glas, feingeriebene Vollmilchschokolade mit Kakao, Zimt und Vanillzucker. Also ganz das Richtige für die kalte Jahreszeit.
Die Schachteln habe ich aus Tonkarton gefaltet, zur Zeit liebe ich blau - weiße Kombinationen.
Schneeflocken gibt es gratis dazu aus dem Umschlag - zweimal zum Auffalten und staunen und dann jede Menge zum selber basteln...


Let it snow...
Schneeflocken haben ja bekanntlich 6 Zacken. 
Vor etwa 25 Jahren zeigte mir eine liebe Kollegin, wie man Papierschneeflocken mit 6 Zacken schneidet. 
Wer das einmal gesehen hat, weiß sie eindeutig von 8 zackigen Sternen aus Papier zu unterscheiden!
Weil es so schön ist, viel Spaß macht und auch Kindergarten - Kinder das schaffen, zeige ich euch die einzelnen Schritte. 


Schneeflocken aus Papier
Bei dieser Faltung liegen mehrere Lagen Papier übereinander, darum muss man dünnes Papier nehmen. Du braucht  weißes Papier, das kann Seidenpapier oder einfach Butterbrotpapier sein.
Schneide ein quadratisches Stück zurecht. Es muss nicht exakt quadratisch sein, nur ungefähr.
Falte es zum Dreieck.
Jetzt kommt der Trick, auf den es ankommt, damit du nachher 6 Zacken hast: du musst das Papier durch Falten in drei etwa gleich große Teile teilen, in Form einer Tulpe. Ich mach das "nach dem Gefühl". Da der nächste Schritt die endgültige Form festlegt, ist auch hier noch etwas Spielraum.

Nun faltest du das Ganze noch einmal, die linke Seite auf die rechte Seite. Ein Schnitt entlang der markierten Linie und die Grundform, mit der du weiterarbeiten kannst ist fertig.
Dann wird beliebig, "Ärmchen" oder einfach nur eine Kerbe, eingeschnitten.

Für kleinere Kinder bereite ich es bis dahin vor.
Nun nur noch darauf achten, dass die "Ärmchen" nicht durchgeschnitten, sondern nur eingeschnitten werden!

Dann kann drauf - los - experimentiert werden!


Und zum Schluss:
Vorsichtig auffalten und staunen!

Aus einer Rolle Butterbrotpapier kannst du eine ganze Wolke von Schneeflocken schnippeln,
mit angerührtem Kleister kleben sie wunderbar an der Fensterscheibe....

Viel Spaß &

                              let it snow!
 *    *     *     *      *      *      *     *      *     *      *    *

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen