Sonntag, 26. Februar 2012

TEATIME auf ostfriesisch

Also, dann poste ich auch mal einen kleinen bescheidenen Beitrag zur "Initiative  sonntagssüß bei fraeuleintext
Heute gab es bei uns Amerikaner und ein feines ostfriesisches Teeservice auf den Tisch.
Beinahe wäre die Amerikanerbackerei in einer kleinen Katastrophe geendet, sozusagen noch bevor Butter  und Zucker schaumig waren. Ein Blick in den Küchenschrank, ein spitzer Schrei:
"Sch.... schon wieder kein Mehl mehr da!" ( Fast-schier-gar-beinah-nix-mehr-jedenfalls!)
Der Mann kauft ein, die Frau hatte ihm aber nicht gesagt, dass das Mehl aus war...
Also blitzschnell das Rezept runter rechnen auf die noch spärlich vorhandene Mehlmenge. Nicht einmal  Körner waren noch im Haus, sonst hätte es gesunde Amerikaner mit Vollkornmehl gegeben...(vielleicht auch besser so?)
So aber wurden es genau 6 Amerikaner, sie bekamen einen feinen Guss aus Schokolade und haben dann zum Tee sehr gut gemundet. Knusprig aussen, innen luftig, vanillig, fein, fein, fein, so soll es sein!
Das Rezept habe ich aus dem Internet, weil in meinem sehr uralten Dr. Oetkerkochbuch, ich glaube aus den 20er oder 30er Jahren, Erbstück von meiner Großtante, total zerfleddert (das Buch, nicht die Tante), also wo war ich?, da war jedenfalls kein Rezept für Amerikaner drin.
Ach so, Bilder wollt ihr auch noch?



Amerikaner:
100g Butter
100g Zucker
1 Tüte Vanillepuddingpulver
1 Tüte Vanillinzucker
5 EL Milch
250g Mehl
3 TL Backpulver

Butter und  Zucker schaumig rühren, Eier dazu, dann Mehl etc. 
Teigportionen ca 5cm im Durchmesser mit dem Löffel auf Blech setzen, 
ich hab sie ca. 15 Minuten gebacken, goldbraun.
ergibt , wenn alle Zutaten zur Hand sind ; ) gut und gern 12 kleine Amerikaner!

Dazu gab's heute mal:
Ostfriesentee


ostfriesische Wölkchen entstehen
wenn die Sahne aus dem Grund der Tasse aufsteigt,
ja und zu allererst kommt Kluntje hinein, damit das auch schön knackt beim Aufgießen des Tees!


Das Service hat uns meine Mutter dieses Jahr zu Weihnachten geschenktvererbt.
Meine Eltern haben es lange benutzt, viele Teile sind noch handgemalt. Ich glaube es ist ca. 35 Jahre alt. Heute wird das Dekor per "Abziehbild" aufgebracht. Die handgemalten Teile müssen allerdings auch von Hand gespült werden... und dabei muss frau ganz vorsichtig sein, denn das Porzellan ist sehr zart.

Ich wünsch euch allen einen schönen süßen Sonntag!
ganz liebe Grüße; JULE

*

Kommentare:

  1. Oh wie lecker...

    ... ich liiiieeebe Amerikaner!



    Ich grüsse Dich ganz lieb,
    Renaade

    AntwortenLöschen
  2. Bei Dir schauts aber gemütlich aus!! Komme gerne wieder!
    Liebe Grüße
    Ulla

    Wollte gerade den Kommentar abschicken und sehe, dass Du die Sicherheitsabfrage drin hast. Magst Du sie vielleicht rausnehmen..? Dann macht das kommentieren noch mal soviel Spaß! Falls Du nicht weisst wie, schau bei mir unter dem Post Sicherheitsabfrage nach... Viele Liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  3. Also denn, dank der guten Hinweise von Ulla habe ich diese Sicherheitsabfrage auch abgestellt und bin gespannt, ob es jetzt ganz unsicher und gefährlich wird. Falls jemand ganz schlechte Erfahrungen damit gemacht hat, bitte mal posten!!!
    Ganz liebe Grüße, JULE

    AntwortenLöschen
  4. Amerikaner both looks and sounds nice. Lovely cups you have.

    Hugs
    Elna

    AntwortenLöschen
  5. diese ostfriesenwölkchen, diese amerikaner ich schmelze - und sage: herzlich willkommen!

    AntwortenLöschen
  6. Oh wie lecker! Die Initiative Sontagssüß wird etwas sein, wo ich nie, nie mitmachen kann. Ich bin der absolute Versager, wenn es ums Backen geht. Heute habe ich mit dem Kind Captain Sharky Muffins gebacken. Idiotensicher, weil Backmischung. Und sogar dabei schaffe ich es, die Dinger zu ruinieren, weil ich den Zuckerguss zu dünn gemacht habe. Die ganze Deko verrutschte dadurch - nein das sah nicht so lecker aus.
    Aber im Kuchenessen bin ich einsame Spitze!

    Liebe Sonntagsgrüße von Kirstin

    AntwortenLöschen
  7. Ich sehe gerade das mit der Sicherheitsabfrage. Ich habe auch keine und habe noch keine negativen Erfahrungen gemacht. Ich finde diese Abfrage etwas störend - vor allem mit dieser neuen Version, wo man gleich zwei Wörter irgendwie entziffern muss. Reicht nicht eins, um zu beweisen, dass ich kein Robot bin?

    Tschüß! Kirstin

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Jule,

    Deine Teetafel sieht ganz entzückend aus! Das Teeservice habe ich übrigens auch, meine Mama auch und meine Oma auch - ob wir da alle einen gleichen Geschmack haben? ;-)

    Kenne das mit dem Mehl... habe aber zum Glück viele liebe Nachbarn, bei denen ich auch zum 50sten Mal klingeln darf. Dafür werden sie dann einmal im Jahr zu einem leckeren Essen eingeladen - sie warten am Sonntag also quasi schon immer grinsend hinter der Tür, wen ich klingel.

    Liebste Grüße
    White Dream

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe das Geschirr noch von meiner Uroma. Leider nur zwei Gedecke, und die Tassen davon hab ich mal bei nem Umzug zerdeppert :( Kanne etc. sind zum Glück heile geblieben.
    Witzig, ich hab's heut zum ersten Mal für den Blog fotografiert, und du jetzt auch :D

    Amerikaner hab ich schon lang nicht mehr gegessen - die gab's beim Bäckervater einer Kindergartenfreundin oft für uns. Mhhh!

    Lieben Gruß, Maja

    AntwortenLöschen
  10. Mensch Jule, sieht so Sonntags-gemütlich aus in Deinen Bildern. Fast kann ich den Duft des feinen Tees riechen. Ich mag den schwarzen Tee auch gern mit bissel Milch und Kluntje. Schon wieder eine Gemeinsamkeit ;-) Und... bei mir fehlt auch immer irgendwas zum Kochen und Backen. Entweder es wird dann improvisiert oder bei der lieben Nachbarin angeklingelt, irgendwie gehts immer.
    Ich glaub wenn Du mal in der Nähe bist würd ich mich über Deinen Besuch zu einer Tasse Tee riesig freuen.
    Bin jetzt schon gespannt auf Dein Märchen von morgen.
    Liebste Sonntagsabendgrüße∙∙♥♥∙∙
    Die Rosi

    AntwortenLöschen
  11. Ich habe erst unlängst zum ersten mal "Amerikaner" gegessen. Kannte ich bis dahin nicht und die waren super. Und wenn mir da jetzt auch noch ein Rezept zufliegt, dann muss ich die jetzt einfach nachbacken. Bin schon gespannt, ob es dann das gleiche ist, oder es mehrere verschiedenen "Amerikaner" gibt. Die meinigen waren jedenfalls mit einem Zuckerguss mit Zitrone. Aber Schoko klingt viel besser.

    lg aus Tirol
    creat.ING[dh]

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Jule, ich hoffe, du findest meine kleine Nachricht hier. Ich war heute mal wieder in "meinem" Recyclinghof. Und da lachte mich dieses Geschirr von dir an. Teekanne, Stövchen, die Durchbruchschale, Sahnekännchen und Zuckerdose ganz ohne Macken. Es waren auch noch Tassen, Teller etc. da, aber hier war das Dekor schon ganz abgewaschen (wahrscheinlich Spülmaschine...). Falls du Interesse hast, ein paar Reserveteile von deinem Geschirr zu bekommen, würde ich sie für dich kaufen und dir schicken. Die freundliche Dame im Shop wollte 20 € für alles - aber die abgewetzten Teile würde ich natürlich nicht nehmen. Dann wird es nochmal günstiger.
    Ich habe alles bis Montag reservieren lassen. Kannst es dir ja in Ruhe überlegen.

    Liebe Grüße von Kirstin

    PS: Kann dir leider keine Email schicken, weil ich irgendetwas an diesem Laptop noch nicht installiert habe (????):

    AntwortenLöschen