Montag, 16. April 2012

MONTAGsGRUSS

Von den Dingen, die ich liebe...


Damals, als ich ein kleines Mädchen war, wohnte meine Familie in einem großen Haus mit Garten, gemeinsam mit meinen Großeltern und den zwei ledigen Schwestern meiner Großmutter, meinen Großtanten. 


Da gab es "Sie".
 Und "Sie" stand in der Vorratskammer meiner Großtanten. 
Manchmal bin ich nur "Ihretwegen" in diese Vorratskammer gegangen, einzig und allein um "Sie" zu sehen.
Heimlich, geschlichen, weil die großen Leute das ja nicht verstehen, dass eine alte Küchenwaage so ein Objekt der Begierde sein kann, für ein kleines Mädchen. 
Huh, was das dort kalt und dunkel!


Ab und zu musste ich unbedingt dort nachsehen, ob "Sie" noch da war!
Ich hätte sooo gerne mit ihr "Kaufladen" gespielt und "ganz in Echt" Sachen auf ihr abgewogen.
Aber sie war ja nicht zum Spielen da, also blieb mir nichts anderes übrig, als sie aus der Ferne anzuhimmeln.


 Viele Jahre sind seither vergangen.
Meine Großeltern und auch die Großtanten leben nicht mehr.
Aber die alte Küchenwaage, die vielleicht auch schon meiner Urgroßmutter gehört hat, die gibt es noch.


Als meine Großtanten starben, wanderte die Waage erst zu meinem Onkel. Aber 
weil meine Mutter wußte, wie sehr ich diese Waage als kleines Mädchen schon gemocht habe, hat sie meinen Onkel gefragt, ob ich sie vielleicht haben könnte... uns so ist sie dann zu mir gekommen und  meine Sehnsucht hat sich nach ungefähr 40 Jahren erfüllt. ; )


Jetzt steht sie in meiner Küche auf der Fensterbank. Ich liebe sie, nicht nur weil sie "Shabby" ist. Sie erinnert mich daran, dass man Dinge aus der Ferne lieben kann, ersehnen kann und vielleicht irgendwann mal bekommt. Rückblickend betrachtet ist sie mir durch meine Sehnsucht nur wertvoller geworden. Man muss vielleicht nicht immer alles sofort bekommen.


Sie erinnert mich auch an meine Großtanten und an meine Großeltern, an die Kinderjahre, als wir alle in einem Haus zusammen gelebt haben. Sie erinnert mich daran, dass es schön für mich ist, meine Wurzeln zu kennen. Und weil es gute Wurzeln sind, spüre ich eine gute Verbundenheit. Ich kann dankbar sein für das Schöne,  schmunzeln über Seltsames und verzeihen, wo es Unverständnis gab.

Ich denke, ich werde ab und an im Montagsgruss etwas "hervorkramen", mit dem mich eine Geschichte verbindet, und euch erzählen von Dingen, die ich liebe...


Ich wünsche euch einen schönen Start in die neue Woche!
Eine Woche Osterferien sind vorbei und auch ich stürze mich wieder kopfüber in die Arbeitswoche...
Der April lässt uns ja ganz schön im Regen stehen -
machen wir das Beste draus und führen unsre Gummistiefel spazieren!

liebe Grüße,
schickt euch 
die
JULE
*

Kommentare:

  1. das ist eine schöne waage und eine sehr schöne geschichte dazu! eine schöne, nicht allzu arbeitsreiche woche wünscht dir susi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jule,
    mit diesem wunderbaren Post weckst Du bei mir Erinnerungen aus der Kindheit. Im Haus meiner Großeltern gab es auch Dinge, die mich wie Magie angezogen haben und einen ganz besonderen Zauber verströmten. Wunderbar, dass es solche Erinnerungen gibt und wunderbar Deine alte, sooooo schöne Küchenwaage. Ein echtes Schmuckstück!
    Ich wünsche Dir einen schönen Montag und grüße Dich herzlich
    Deine Rosalie ∙∙♥♥∙∙

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jule!
    So eine tolle Erinnerung! Freut mich, dass die Waage ihren Weg jetzt zu dir gefunden hat.
    Ich finde es klasse, wenn man mit solchen Sachen ganze Geschichten und viele Situationen in Verbindung bringen kann.
    Ganz liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  4. Die ist ja toll - und ich verstehe so gut, dass du sie magst und wie schön ist es, dass du sie dann doch bekommen hast. Ich kenne solche Gefühle auch.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jule
    Wow.... das ist ja wirklich ein Schmuckstück! Deine Waage sieht super aus und ist mit vielen schönen Erinnerungen verbunden.
    Vielen Dank auch für Deinen lieben Kommentar auf meinem Blog. Ich wünsche Dir einen guten Wochenstart und grüsse Dich herzlichst Yvonne

    AntwortenLöschen
  6. Wow, die ist ja wirklich wunderschön! Ich hatte mal eine - allerdings nachgemachte jüngeren Datums, die sah aber bei weitem nicht so herrlich aus!

    Danke fürs Zeigen! Und für die schöne Geschichte1

    Herzliche Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  7. Da hast Du einen wirklichen Schatz, verbunden mit vielen Erinnerungen.

    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Jule,
    was für eine wundervolle Erinnerung!Ich freue mich sehr darüber, dass "sie" schlussendlich bei dir gelandet ist ;o), "sie" sich bestimmt auch ;o), denn besser als bei dir hat sie es bestimmt nirgendwo ;o)!Ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Jule,
    bei deinem Montagsgruß werden auch in mir gleich Kindheitserinnerungen lebendig. Das dieses schöne Stück ein Kinderherz zum Staunen und bewundern bringt, kann ich gut verstehen. Ich besuchte immer eine alte Nachbarin. Bei ihr glaubte ich oft, an einen magischen Ort gekommen zu sein, denn es roch dort so einmal und die wunderschönen alten Möbel erzählten schon beim Anschauen Geschichten. In einer Vitrine hatten die größten Kostbarkeiten ihr zu Hause.
    Als sie starb kamen fast all die schönen Dinge auf den Sperrmüll und ich als Kind war so untröstlich, diesem wunderbaren Menschen bei dem ich mich immer geliebt und angenommen gefühlt habe, nicht mehr begegnen zu können. Ein Holzschild (mit einem Zitat aus dem Matthäus Evangelium "Siehe ich bin bei euch...), was bei ihr über der Tür hing, habe ich trotz aller Kopfschüttteln der Erwachsenen für mich bewahren können und es hat noch heute einen Platz bei uns.

    Liebe Grüße
    Nula

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Jule!
    Das ist ja eine wunderschöne Geschichte um eine wunderschöne Küchenwaage. Und sie hat ein glückliches Ende genommen ♥
    Ich freue mich schon auf mehr Montagsgeschichten!
    Alles Liebe,
    Uschi

    AntwortenLöschen
  11. Hallöchen Jule,
    welch' wunderschöne Geschichte um eine wunderschöne Waage und ganz offensichtlich wollte sie wieder zu Dir.
    ♥liche Grüße Susa

    AntwortenLöschen