Montag, 23. April 2012

MONTAGsGRUSS

Ihr Lieben, heute gibt es eine kleine "Anekdote" aus meinem Berufsalltag.
Das wirklich Schöne an der Arbeit im Kindergarten ist ja, dass wir miteinander staunen und lachen können. Und singen und im Garten toben und noch vieles mehr... und damit auch noch unser Geld verdienen.... über das, was schwer ist, rede ich jetzt einfach mal nicht.

Nach den Osterferien hatte meine liebe Praktikantin ihre Lehrprobe: ein Sachgespräch zum Thema "Kaninchen -Hase". Mit schönem Anschauungsmaterial und gut vorbereitet ging sie ans Werk. Unter anderem waren da zwei Fotos dabei, eines zeigte zwei Hasenohren...


(da ich keinen "echten" Hasen habe, kommt hier mein Goldhase, noch nicht geschlachtet...)

"Wisst ihr, wie man die langen Ohren vom Hasen und vom Kaninchen nennt?"
Ja, das hatte schon mal jemand gehört, das sind die ...



"Löffel". 
Super!

Als nächstes kam ein Bild mit einem süßen, Kaninchenpopo nebst ebenso süßem, weißen Kaninchenschwänzchen dran.
"Das hat auch einen besonderen Namen, was denkt ihr denn, wie das Schwänzchen vom Kaninchen wohl heißen könnte?"


Diese netten Exemplare gab es schon mal hier, da sie ausgewandert sind zur Rosalie seht jetzt die "Nachzucht".

Alle grübeln... das ist nun wirklich schwer!
Da hält der Jüngste in der Runde, 4 1/2 Jahre alt, 
den Kopf etwas schief, 
denkt, 
strahlt dann vor innerer Erleuchtung 
und meint ganz versonnen:



"Gabel?"
 logisch kombiniert, oder...


AHHH, wie ich diese Momente liebe!
Sie sagen mir soviel über kindliche Logik. Eben sah er noch im Geiste diese riesigen großen Silberlöffel vor sich.... was liegt da näher, als an eine Gabel zu denken?
Das sind die Sternschnuppen im Alltag, die ich so schnell nicht vergesse. Die ich hervorhole, aus den Hosentaschen meiner Seele, wenn mir die Bande wieder einmal auf den Nerven herum hopst, denn ich bin ja auch nur ein Mensch.

Ich wünsche euch für diese Woche, dass ihr solche Sternschnuppen - Augenblicke erlebt! Und wenn, dann fangt sie ein, schiebt sie euch in die Hosentasche und ihr habt sie immer dabei. Manchmal braucht man sie dringend, wie gut, wenn die eine oder andere dann da ist. In den Hosentaschen eurer Seele.

Ich wünsch euch eine schöne Woche,
eure JULE
*
PS:


Tja, richtig wäre gewesen: Blume. Also ohne das Gänschen vorne.
Aber ich werde in Zukunft wohl immer erstmal an die Gabel denken...

Noch mehr zum Thema Besteck findet ihr HIER,
ich liebe Morgenstern...

Kommentare:

  1. Ohja, Kinder sind so wundervoll und voller spannender Momente - ganz große Klasse!

    AntwortenLöschen
  2. Jule, das ist nett........einfach nur nett! Habe herzlich gelacht! Ich glaube, das vergess' ich auch nicht mehr!

    Ein liebes Grüßle von Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Ein GANZ bezaubernder Post!!!!
    GLG♥Doris (ehemals Seelenstübchen)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jule,
    was für eine süße Geschichte, vielen Dank für's Teilen.
    Hab einen schönen Tag.
    Nina

    AntwortenLöschen
  5. Ein herrlicher Beitrag! Ich schreib solche Anekdoten auch immer auf. Die Kinder werden so schnell groß.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  6. So nette Geschichte und ehrlich "Blume" hätte ich auch nicht gewusst. Wahrscheinlich hätte ich was von Stummel gestammelt. Man lernt nie aus. Danke :-) lg

    AntwortenLöschen
  7. So wie du es schreibst, muss es wirklich ein Traum sein im Kindergarten zu arbeiten. Aber ich kann mir schon vorstellen, dass es auch hin und wieder andere Momente gibt...
    Du erinnerst mich daran, dass ich unbedingt noch ein paar dieser kleinen Geschichten von meinem Sohn aufschreiben will. Mit 4 Jahren haben sie wirklich eine besondere Sicht der Welt - wäre ja schade, wenn ich das im Laufe der Jahre vergessen würde.

    Dir auch eine wunderbare Woche wünscht Kirstin.

    AntwortenLöschen
  8. Das ist echt herzallerliebst, wie die Kleinen so kombinieren!
    Die "Gabel" werde ich wohl auch so schnell nicht vergessen :)
    Einen schönen Wochenstart wünscht dir die Daniela

    AntwortenLöschen
  9. Grins..... Liebe Jule, das ist ja wieder allerliebst! Die Kindlein und die neuen Häslein. (Wollen wir die eigentlich mitnehmen, wenn wir uns besuchen? Freuen würden die sich schon)
    Ich habe für meine beiden Kinder je ein Büchlein, wo alle genialen, süßen, witzigen, erstaunlichen Begebenheiten so drin stehen. Da les ich jetzt schon manchmal gern drinne rum. Gibt so viel zum Schmunzeln.
    Ich wünsche Dir einen guten Start in die Woche
    Allerliebste Montagsgrüße von Rosalie ∙∙♥♥∙∙

    AntwortenLöschen
  10. Ohja, eine tolle Aufmunterung am Montagmittag, dein Post.
    (und auf "Blume" wäre ich auch nicht gekommen)
    Liebe Grüße und ebenfalls eine schöne Woche mit mehr solch ulkiger Momente wünscht Daniela

    AntwortenLöschen
  11. Nice pictures and yes children are very special. Have a nice start of the week.

    Hugs
    Elna

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Jule,
    das ist wieder einmal sooooo ein schöner Wunsch, herzlichen Dank dafür und Gabel finde ich auch superlogisch ;o)!Ganz,ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Jule,
    ja diese Sternschnuppenaugenblicke sind es, die einen die Arbeit mit Kindern vergolden! Bei deiner Schilderung konnte ich den Jungen richtig vor mir sehen. Kindliche Logik ist doch so toll. Bei einem Einschulungstest antwortete ein Kind einmal auf die Frage "Der Elefant ist groß. Was ist die Maus?" "Käse."
    Mein momantaner Lieblingsmorgenstern ist der:
    http://www.christian-morgenstern.de/dcma/index.php5?title=Die_zwei_Wurzeln

    Danke für deine lieben Zacken-aus-der-Krone-Wünsche.
    (Kann ja nur besser werden.)

    Liebe Grüße
    Nula

    AntwortenLöschen
  14. Sternschnuppenaugenblicke oh was fuer ein feines Wort. Momente zum festhalten, schmunzeln, geniessen. Sorgen vergessen. Das Wunderbare und Positive sehen. Unsere Kinderlein sind uns da noch um einiges voran und tragen noch diese liebe volle Sorglosigkeit in sich. Schmunzel Momente gab es hier auch schon so viele und jedesmal nehme ich mir vor, sie schriftlich, erinnernd festzuhalten. Da ist mir meine liebe Rosalie schon um einiges voraus:)

    Sei ganz lieb gegruesst

    Kristina

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Jule,

    da ich so gern bei dir lese
    und ich heute von einem Preis überrascht wurde,
    so möchte ich ihn gern an dich weiterreichen.

    Liebe Grüße
    Nula

    (http://wanderungen-waldorf.blogspot.de/2012/04/liebster-blog-award.html)

    AntwortenLöschen