Sonntag, 1. April 2012

PALMEN, HEFEZOPF & APRILSCHERZ


Heute ist Palmsonntag.
Am Sonntag vor Ostern feiern die Christen den Einzug Jesu in Jerusalem und damit auch den Beginn der Passionszeit.
In den katholischen Gottesdiensten gehören an vielen Orten die geschmückten "Palmen" dazu. Der immergrüne Buchsbaum und die Eier sind Symbole für das Leben.
Als wir am Freitagabend bei unseren Freunden, in der Nähe von Ulm ankamen, war meine Freundin damit beschäftigt, die großen Palmen für den Feiertagsgottesdienst zu binden. Gelebtes Brauchtum, verbunden mit liebevoller Handarbeit. Beim Werkeln lässt es sich gut erzählen, ich packte mein Strickzeug aus, so vergingen die Stunden und am Ende waren alle Palmen gebunden. Auf den Fotos sind sie noch nicht ganz fertig geschmückt, es fehlen die schönen Bänder.... aber da waren wir schon wieder auf dem Nachhauseweg...


Sonntags-Süß.... 
ein Hefezopf....


Als wir gestern Abend von unserm kleinen Ausflug nach Ulm und um Ulm zurück kamen, hatte ich noch Lust aufs Hefezopfbacken. Ist es nicht ein Prachtkerl geworden?


Mh... es hat sooo gut geduftet, als er aus dem Ofen kam!


Und es geht soooo einfach:

500g Mehl
1/4 l warme Milch
darin ein Essl. Butter aufgelöst 
1 Teel. gem. Kardamom 
(man kann auch Anis nehmen, schmeckt ebenso gut)
1 Päckchen (Trocken) Hefe
1 Teel. Salz
2 Essl. Zucker
1 Ei

Gut verkneten,
mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen.
Ein Tipp: Wenn man den Teig mehrmals sehr beherzt auf die Arbeitsplatte knallt,
macht es ihn luftiger und lockerer.
(auch wenn ein verständnisloser Mensch den Kopf zur Küchentür hineinsteckt und meint:
"der Teig kann nichts dafür..."
tapfer weitermachen! )
Nachdem der Teig sich beim gehen mindestens verdoppelt hat, wird er nochmals ein wenig geknetet, in drei Teile geteilt, aus denen Stränge gerollt werden. 
Einen Zopf flechten, mit Ei bepinseln und mit Hagelzucker bestreuen,
nochmals gehen lassen und dann
bei 180° ca. 25 min. backen.

Ich habe den Zopf dann zum Abkühlen noch mit einen Tuch bedeckt.


Lecker, dazu gab es Butter, Honig und Marmelade...

Aprilscherz...

"He, Mama, da war eben so'n Typ bei deinem Auto, der hat da vorne an der Motorhaube so rum geguckt..."

Also, da musste ich doch gleich mal nachsehen gehen.

"Was ist das denn?
Ein Zettel am Scheibenwischer?"


"Also, da hört sich doch alles auf!
Was heißt hier - "Entschuldiung?"- und "nicht mit Absicht..."


Da öffnet sich oben ein Fenster.
ich höre lautes Lachen...
"April, April, Mama!"

Ok, das ist dann also noch ein Beitrag zum Thema Brauchtum ; )
Wer mehr dazu wissen will, z.b. warum man das am 1. April so macht, liest hier.

Ich wünsch euch einen schönen Sonntag,
vielleicht habt ihr schon jemanden "in den April geschickt"?
habt es lustig und fidel,

eure
die JULE
*

Kommentare:

  1. Liebe Jule!
    Hihihi, ich hoffe, Du hast die entgleisten Nerven wieder alle zusammen *lach*. Dein Zopf sieht soooooooo lecker aus!
    Dir einen schönen Sonntag.
    GGGLG
    Silke

    AntwortenLöschen
  2. ...ich lache mich hier gerade über den Aprilscherz kaputt, ich würde sagen sehr gelungen ;)!Der Zopf sieht so verdammt gut aus, davon hätte ich jetzt gerne ein Stück ;o)!Einen wundervollen Restsonntag und viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  3. Der Aprilscherz ist DER HIT !!! ;-) Süß !

    Dein Zopf sieht soooo lecker aus.

    Liebe Grüße
    Judith

    AntwortenLöschen
  4. So nice you celebrate Palm Sunday. The bread both looks good and sounds good. You may continue to have a good Sunday.

    Hugs
    Elna

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jule,
    der Aprilscherz ist großartig und den Duft vom Zopf kann ich mir gerade sehr gut vorstellen ....
    Allerliebste Grüße, den Milchkaffee sollst Du haben :-) Gern auch mit "wat Süßem", wenn Du Deinen Besuch mit ein wenig Vorlauf ankündigst.
    Nina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jule,
    ja die Traditionen hegen und pflegen und weiter reichen... das ist wunderbar. Gefühle von Geborgenheit, Vertrautheit und Heimat wärmen Herz und Seele und Erinnerungen kommen auf.
    Und natürlich, die witzigen Traditionen gehören dazu und verbreiten Fröhlichkeit. Sag Deinem Sohn einen lieben Gruß von mir und ich find seine Aktion total KLASSSE!! Seine Mama wickelt er doch allemal um den Finger, oder?
    Einen wunderschönen Palmsonntagabend wünsch ich Dir
    Ganz sehr liebe Rosaliegrüße

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jule,
    ja die Traditionen hegen, pflegen und weiterreichen. Das wärmt Herz und Seele und läßt Gefühle von Heimat und Geborgenheit aufkommen. Und natürlich gehören da die witzigen Traditionen dazu. Sag Deinem Sohn einen lieben Gruß von mir, ich find seine Aktion oberköstlich. Der wickelt doch seine Mama allemal um den Finger, oder?
    Einen schönen Palmsonntagabend wünsch ich Dir.
    Ganz liebe Rosaliegrüße

    AntwortenLöschen
  8. erst war er weg und dann halt doch da....der Kommentar ;-))

    AntwortenLöschen
  9. schönes traditionswerkeln, ein perfekt aussehender hefezopf und ein witziger gelungener aprilscherz ;-)
    herzliche grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen
  10. schönes traditionswerkeln, ein perfekt aussehender hefezopf und ein witziger aprilscherz ;-)
    herzliche grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen
  11. So feine Palmstecken, na ja vielleicht wag ich mich an zwei Jahren auch an solche. Der Aprilscherz ist der Hit. Irgendwie fiel hier der 1. April aus.

    Liebe Grüße
    Nula

    AntwortenLöschen