Sonntag, 6. Mai 2012

WIESENSPAZIERGANG

Wir sind wieder daheim...
Kleine Eindrücke aus dem Mai-lichen Süden Deutschlands...


die Obstbäume stehen in voller Blüte


es summest und zwitschert in den Zweigen


meditative Augenblicke


teilt man hier im Familienverbund


wenn andre arbeiten


schau ich auch gern mal zu


und weil ich keinen Garten habe


erfreu ich mich 
am großen Garten in Feld, Wald und Wiese...


Rechtzeitig nach Hause gekommen sind wir auch noch, 
bevor ein kurzes aber kräftiges Gewitter vorüber zog...

meinen ersten Feldblumenstrauß habe ich froh nach Hause getragen.
Wiesensalbei, Wiesenkerbel, Butterblume und Bocksbart...

liebe Frühlingsfrische Grüße schickt euch
die JULE


Kommentare:

  1. Liebe Jule,
    is aber fein, dass Du wieder da bist.
    In Feld und Wiesen hinauszuziehen ist wirklich wunderbar. Vor allem, weil man fast immer kleine Erlebnisse mit heimbringt. Die meditierenden Kühe bringen mich schon zum lachen....
    Ich wünsch Dir einen guten Wiedereintritt ins Arbeitsleben
    Liebe Rosaliesonntagsgrüße ∙∙♥♥∙∙

    AntwortenLöschen
  2. Very lovely pictures. They makes me happy *smile*. Have a great evening.

    Hugs
    Elna

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jule,
    da habt ihr ja einen wundervollen Sonntagsspaziergang gemacht.
    Euer Gewitter war wohl auch unser Gewitter. ;-) Hier ging mal eben kurzfristig die Welt unter. Auch so ist es irgendwie April geblieben.
    Aber wir hängen sowieso irgendwie in den Seilen und sind mit Wetthusten beschäftigt. Nur der Hund führt uns ab und an Gassi, sonst würden wir uns wohl den ganzen Tag nur unter der Bettdecke verkriechen.

    Gitarre war als Kind mein Trauminstrument. Aber in der ehemaligen DDR gab es die nicht immer zu kaufen. So lief meinem Vater irgendwann ein Akkordeon zu und so wurde beschlossen, das Kind lernt Akkordeon. Glücklich war ich damit nie... Die Schülerin vor mir hatte Klavierunterricht. Das wäre ja noch eine Alternative gewesen, aber Akkordeon. Inzwischen spiele ich manchmal auf der Harfe, aber irgendwie habe ich ein Tasteninstrument denken in mir. Woher wohl ;-)

    Liebe Grüße
    und einen guten Start in die neue Woche

    Nula

    AntwortenLöschen
  4. Bei dir ist die Natur so weit wie bei mir......ist ja auch im Schwabenländle. Schade finde ich, dass auf den Wiesen hier eigentlich nur noch Butterblumen wachsen. Früher gab es Margeriten und Glockenblumen und Kaminfeger und und und.......wir haben immer dicke bunte Sträuße gepflückt. Wo sind die denn alle hin?

    Ein liebes Grüßle von Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Jule, schoen das Du wieder da bist, auch wenn ich Dir die erholsamen Tage sehr geoennt habe und Du uns ja trotzdem fleissig mit Deinen herzerfrischenden JULE Post's versorgt hast.
    Deine Wiesenbilder sind fein. Einladend um sofort mitzugehen. Ich liebe Wiesenstrauesse.
    Meine Kinder versorgen mich gluecklicherweise auch immer fleissig damit.
    Ich wuensche Dir einen schoenen Wochenbeginn.

    Sei lieb gegruesst

    Kristina

    AntwortenLöschen
  6. Hej Jule,
    schöne Eindrücke hast du eingefangen!
    Ich mag besonders dein Header-Bild! Ist sooo schön schwedisch!
    ♥lichst
    Manuela

    AntwortenLöschen