Montag, 18. Juni 2012

MONTAGsGRUSS

FOHLENFREUDEN



Auf "meinem" Isländerhof haben wieder Fohlen das Licht der Welt erblickt!


 Staksig und neugierig trippeln sie herum, gut bewacht von ihren Mamas.


Sie haben noch so eine herrlich handliche Größe, dass ich am liebsten eines mit nach Hause nehmen würde. Wie Schaukelpferdchen. Und sooo weiches Fell!


Die Fotos habe ich letzte Woche Mittwoch gemacht, da war das Kleine mal grad so ne Woche alt.
Gestern hab ich wieder kurz vorbei geschaut, das Kleinste kam ganz neugierig an das Gatter, aber die aufmerksame Mama hat sich ganz bald sanft aber bestimmt dazwischen geschoben. "Vorsicht bei Fremden, mein Schätzchen, sprich nicht mit jedem, man kann nie wissen!" schien sie sagen zu wollen. Ja, so ist das richtig, Pferdemama!

Ich bin einfach sehr gerne hier bei den Tieren, mich hat es so richtig gepackt, was diese feinen Wesen angeht. Ich möchte gern meine Reiterei etwas intensivieren und noch ganz viel über die Pferde und das Reiten lernen. 
Manchmal gibt es so Arbeits-Tage, da habe ich abends das Gefühl in 100 kleine Teile zerfallen zu sein, weil so viele Menschen etwas von mir wollten und ich mich nicht wirklich auf eine Sache konzentrieren konnte und ich mich nicht wirklich einer Sache voll und ganz hingeben konnte. 
Beim Reiten ist das anders, hier kann ich zu mir und zum Pferd kommen. Es gibt noch viel zu lernen, denn ich habe ja erst vor 1-2 Jahren damit angefangen, aber es tut mir gut - und das ist schon mal ein guter Anfang. Früher habe ich Pferdenarren ja etwas belächelt, tja, jetzt bin ich selber sehr verliebt in das Schulpferd, das ich reiten darf... so kann's kommen ; )

Also lautet meine Montagsgruss-Message heute:
Ich wünsche uns, dass wir Momente finden, in denen wir uns als ganz, als gesammelt, als ungeteilt empfinden, in denen wir in uns ruhen und bei uns sind. Das kann für jede von uns etwas andres sein. Diese Momente sind heilsam für die Seele. Das glaube ich ganz fest.
Ich wünsche euch einen schönen Start in die neue Woche und grüße euch ganz herzlich,
eure JULE

*
PS: ja, es folgen noch weitere Schwedenbilder, geeerne!

Kommentare:

  1. Liebe Jule,
    das ist mal wieder ein ausgesprochen schöner und weiser Wunsch, herzlichen Dank!Der kleine hier im Haus reitet ja jetzt auch seid ein paar Wochen und es tut ihm soooooo gut!Ich bin imm er sowas von angetan, wenn ich ihn zu den Pferden bringe, dass ich es mir glatt jetzt auch überlege ;o)!Hört sich supergut an, was du da schreibst ;o).Hach und die kleine Fohlen, sooooooooo süß ;o)!Einen wundervollen Tag und viele, liebe Grüße,Petra ♥

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jule,
    was für wunderbare Bilder und die Worte kann ich auch nur unterschreiben. Sich Nischen zu schaffen, in denen man bei sich selbst ist, stärkt einen sehr für alles, was sonst so passiert.
    Für mich hat das Bloggen seinen Teil dazu getan, denn dadurch diszipliniere ich mich zu kreativen Auszeiten, die vorher im Trubel oft zu kurz gekommen sind.
    Sei liebst gegrüßt und hab eine schöne Woche.
    Nina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jule,
    aaahh, da is ja wieder ein Montagsgruss von Dir - wie wunderbar.
    Die jungen Fohlen sind wunderschön anzusehen und laden doch sehr zum Verweilen und Entspannen ein. Hier auf dem Reiterhof könnten wir auch grad über deren Betrachtung die Zeit vergessen. Ob auf oder bei diesen sanften Tieren, wunderschöne und intensive Momente kann man mir ihnen erleben. Davon könnt ich momentan ein paar gebrauchen, es is hier leicht trubelig zur Zeit.
    Eine entspannte Woche wünsch ich Dir
    Allerliebste Rosaliegrüße ∙∙♥♥∙∙

    AntwortenLöschen
  4. Gell, an diesen Sü+ßen kann man sich niiiiiie sattsehen :o)
    Ich weiß nicht, ob zu den Blogs, die du zur Zeit besuchst, der von Frau Hummel gehört - http://msesbumblebee.blogspot.co.at/ - sie ist jedenfalls nicht nur eine ganz Liebe, sondern auch eine Pferdeliebhaberin und -besitzerin und passionierte Reiterin - somit findest du dort besitmmt manchmal Themen, die dich interessieren :o)
    Herzliche Drückerlis und sonnige Montagsgrüße, Traude
    PS: Und wenn du wieder zu den Pferden kommst, dann streichle die Kleinen bitte auch mal für mich. Sag deren Mama einfach, das geht schon in Ordnung :o))

    AntwortenLöschen
  5. ...neee, liebe Jule,
    nicht selbst angemalt, mal von der lieben Andrella ♥ geschenkt bekommen ;o)!Einen schönen Abend und viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  6. Ach liebe Jule, jetzt habe ich eben erst Deinen Montagsgruss entdeckt.
    Der gehoert doch jede Woche fuer mich zum Wochenauftakt dazu:). Ganz suess der kleine Nachwuchs. Pferde sind so was wunderbares. Habe sie schon als kleines Maedchen gemocht. Das grosse Selinakind war eine zeitlang reiten. Damals habe ich auch schon ueberlegt, selber mit dem Reiten anzufangen. Der Gedanke schwebt immer noch im Kopf und vielleicht kommt in naher Zukunft der Tag, an dem ich ihn in die Realitaet umsetze.


    Liebe Mittwochsgruesse

    Kristina

    AntwortenLöschen