Samstag, 24. November 2012

DET ÄR DAGS...

sagt der Schwede, wenn er meint, es ist an der Zeit.
Es ist dringend an der Zeit, mich bei der lieben ELNA zu bedanken. Nachdem ihr meine Häkel - Kürbisse so gut gefallen haben, gab es ein Spontanpäckchen nach Schweden mit 2 Wunschkürbissen, am liebsten hätte ich die ja selber hingebracht, wenn nur der Weg nicht so weit wäre... im Tausch dafür kamen 2 Ausgaben der schwedischen lantliv zu mir hergeflattert! , JUBEL!
(Leider darf ich euch hier keine Fotos der Zeitschriften zeigen, wäre zwar eine nette kleine Werbeeinlage, aber geht nicht, bedankt euch beim Urheberrecht.)
Aber zeigen kann ich euch die kleinen feinen Begleiter, die Elna mit eingepackt hat:


Danke, Elna!
und wer Katzen mag, der wird auf ihrem Blog sicher begeistert fündig werden....

Und dann wollte ich schon ne Weile von einem herrlichen Werkelabend erzählen, den ich bei einer Freundin verbracht habe. Sie hat eine Werkstattausrüstung, um Glasperlen herstellen zu können. Letztens hat sie mich in die hohe Kunst des Perlendrehens eingeweiht...

Grundmaterial sind diese Glasstangen, etwa Bleistiftdick. 
Gearbeitet wird an einem Gasbrenner. Die Flamme muss mind. 1000° haben. Mit der linken Hand wird der präparierte Stahlstab in die Flamme gehalten, mit der rechten Hand wedelt man die Glasstange durch die Flamme um das Ende langsam zu schmelzen. Erhitzt man es zu schnell platzt es ab und kleine Glassplitter schießen umher. Schutzbrille tragen ist Pflicht!


Der Metallstab wird glühend rot, das Glas glüht auch, verfärbt sich und wird weich... hat mich irgendwie an Siegellack erinnert. Jetzt ist es Zeit das zähe Glas an den Metallstab zu führen, den Stab langsam zu drehen und so das flüssige Glas um den Stab zu wickeln und mit der Flamme das Glas schließlich "abzuschneiden". 



Während die linke Hand weiter dreht, wird rechts der Glasstab abgelegt, hier liegen schon ein paar, jetzt können noch Dotts, kleine Pünktchen auf die Perle gesetzt werden.... dafür wird wieder ein Glasstab langsam erhitzt ... aber immer hübsch weiterhin links die Perle drehen, sonst folgt die zähe Masse sofort den Gesetzen der Schwerkraft! So richtig was für die rechts - links - Koordination!


Ich kann euch nur sagen: es war aufregend, es war spannend, es war irre toll und nicht das letzte Mal!
Beim Arbeiten trägt man eine Schutzbrille, die die Farben optisch verfälscht, ausserdem veränderte sich die Farbe der Glasstäbe mit der Temperatur. Überraschend sind dann auch die Ergebnisse, wenn die Perlen nach der Abkühlphase in Korkkrümeln hervorgeholt werden. Man weiß natürlich, welche Farbe die Glasstäbe haben, aber beim Arbeiten sieht alles irgendwie anders aus.


Geübte Perlendreher werden über die Ergebnisse nachsichtig schmunzeln, aber ich bin stolz, wie ein kleines Kind! Meine ersten selbst gedrehten Glasperlen!


Als Dankeschön für diese herrliche Werkstattzeit (mit anschließender langen Ingwertee-quassel-zeit...) hab ich meiner Freundin ein Täschchen genäht:

Taschenschnitt aus: "Tolle Taschen selbstgenäht" M. Dornemann, Toppverlag

Ich wünsch euch  allen ein schönes entspanntes Wochenende, 
eure JULE


Kommentare:

  1. Liebste Jule,
    das mit den Glasperlen faziniert mich total, ich glaube, das würde ich auch supergerne mal ausprobieren!Deine Perlen sind wunderschön geworden, kannst echt stolz sein ;o)!Ich wünsche dir einen wundervollen Tag!Liebste Grüße,Petra ♥

    AntwortenLöschen
  2. Ich wünsch dir auch ein schönes Wochenend.Du bist ein echter Glückspilz.Geschenke sind immer was feines.Schöne Perlen hast du da gemacht.Mir gefallen sie sehr!!
    ♥liche Grüße,Ulli

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jule,
    Danke für den interessanten Einblick in diese Kunst.
    Deine ersten Perlen sind so wunderschön geworden :-)
    Viele liebe Wochenendsgrüße Urte

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jule,
    ich möchte mich für deinen lieben Kommentar bei mir bedanken, er hat mich sehr berührt!

    Und dann bin ich so platt wie toll du diese Perlen gemacht hast. Das sieht echt wunderschön aus! Und klingt schon schwierig!
    Bin natürlich auf weiteres gespannt. :)

    Ich wünsche dir ein fröhliches Wochenende!
    <3lichst, Gisa

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jule,

    die sind doch fürs erste Mal wunderschön geworden.
    Mir sind viele, beim Versuch sie abzulösen, zerbrochen. :-(

    Liebe Grüße
    und einen schönen Sonntag

    Nula

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jule,
    klasse ich hab mir auch schon mal ein paar handgefertigte Perlen gekauft. Ist schon was Besonderes und dann auch noch selber machen... toll! Deine Erstlingswerke sehen schön aus!
    Ein schönes Wochenende
    wünscht die Sandra

    AntwortenLöschen
  7. Vilka fina pärlor du gjorde och ha en trevlig helg.

    Kram

    AntwortenLöschen
  8. Das Perlendrehen ist Dir wunderbar gelungen. Sieht nach einer Herausforderung aus. Wenn man es wie Du beim ersten Mal so gut hinbekommt, ist das sicherlich schon ein kleines Kunstwerk.
    Ich wuensche Dir noch einen schoenen Sonntag. Gerade habe ich endlich auch mein Wochenenende eingelaeutet.


    LG

    Kristina

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Jule,
    ..... Essen war soooo lecker ..... Nu is Ruh im Haus und ich geh bissel im Bloggerland spazieren ....
    Interessant sieht das schon aus, wenn aus so spröden Stangen solch feine Schmuckstücke entstehen. Sind Dir wunderbar gelungen. Und überhaupt so ein Bastelabend in trauter Runde ist eine herzerwärmende Sache.
    Hab ein feines Wochenende
    Liebe Rosaliegrüße

    AntwortenLöschen
  10. Boah, Jule, die coolen Perlen! Wie schön die geworden sind. Ich liebe ja solche "Beads" (heißen die überhaupt so?) und würde das auch total gerne können. Danke für den tollen Bildvortrag.
    Sei geherzt von Nina

    AntwortenLöschen
  11. hallo liebe jule, ich habe dein wunderschönes blögsche bei rosalie entdeckt....du werkelst ja herrliche dinge und sooooo vielseitig....da werd ich mal am besten zum schauen meinen jahresurlaub von 2013 beantragen....*lach*...ich gratuliere dir zu deinen ersten glasperlchen...ich wünsche dir ein feines wochenende...
    liebe grüssleins
    ruth..chen;-))

    AntwortenLöschen
  12. Wenn ich was über Skandinavien lese werde ich gleich sentimental.
    Ich glaube ich hätte die Sachen auch gerne persönlich abgeben.
    Werde mal auf ihren Blog schauen.
    Und die handgemachten Perlen sind wunderschön.
    LG Maike

    AntwortenLöschen
  13. Ich wär' auch stolz wie ein kleines Kind oder wie Oskar oder wie Rostrose, wenn ich aus so dünnen langen Stangen so hübsche runde Perlen gezaubert hätte, liebstige Jule - gefallen mir sehr! Und übrigens auch dein Dankeschön-Täschchen, ich bewundere ja sowieso immer all die gut-nähen-könnenden Blogmädels - und wenn dann noch so ein langer Zippverschluss wo reingenäht wurde, werde ich ganz andächtig. Apropos Andacht: entzückend auch die beiden Engelchen - Schutzengel braucht man / frau ja immer, und wenn sie dann auch noch so hübsch sind wie die, ist die Freude umso größer!
    Allerliebste Rostrosengrüße, Traude (immer noch nicht ganz Europa-Fuß-gefasst-habend...)

    AntwortenLöschen