Montag, 3. Dezember 2012

MONTAGsGRUSS

Mitten im Leben überrascht


Wie mir das wohl ginge? 
Mitten im Leben -
während ich strickend auf dem Sofa sitze, 
gerade meine Wäsche aufhänge,
oder einfach auf dem Weg 
vom Auto zur Haustür, erschöpft nach der Arbeit -
und wenn 
dann ein Engel da stehen würde?

Ganz plötzlich, 
einfach so.
Mir gegenüber im Wohnzimmer oder
neben meinem Wäschekorb,
mich an der Haustür erwartend,
ein Engel?

Einer der zu mir sagt:
"Gott sieht dich an,
Gesegnete, Du.
Gott will in die Welt gebracht werden,
bist du bereit?"

"Aber wie denn?"
frage ich. 
"Was muss ich tun?"
und ich denke ans Putzen,
an meine schlechten Gewohnheiten,
an Alles, was ungetan ist,
"Der kann doch unmöglich mich meinen!" 
denke ich und:
"Mein Gott - hierher?"

"Bleib wie du bist."
sagt der Engel,
"Deine Welt ist gut genug für ihn,
mit Strickzeug,
Wäschekorb,
 Haustür
und Allem.

Sei einfach nur bereit.
Dann kommt Weihnachten."

*
Ich wünsche euch eine schöne 1. Adventswoche
eure 
JULE
*


Figuren: Biblische Erzählfiguren 



Kommentare:

  1. Liebe Jule, darf ich das "sagen", ach, ich mache es einfach :"Du bist so süß !" ;o) Ich könnte jetzt auch geistreich, witzig,inspirierend und weltklasse schreiben, aber ich glaube für mich persönlich ist das in "süß" auch enthalten ;o).Mein Grinsen ist ungefähr soooooooo breit und ich hatte riesige Freude beim lesen...und jetzt stelle ich mir DAS mal vor ;o)!Liebste Grüße,Petra ♥

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine schöne, Herz erwärmende, adventliche Geschichte, liebstige Jule! Und die Figuren sind toll - sind das auch Werke von dir? Die lila Figur ist jedenfalls schon mal schön gekleidet für den überraschenden Engelsbesuch - das kann man von mir beim Auf-dem-Sofa-Sitzen(etc.) nicht immer behaupten ;o)) Ich bin mir übrigens nicht sicher, ob ich nicht ohnmächtig würde bei so einem Spontanbesuch. Heute Früh (freier Tag, vormittags immer QiGong-Kurs) wäre ich fast umgekippt, nur weil meine Freundin unerwartet schon vor der Tür stand, um mich abzuholen. (Ich hatte aufgemacht, um das Altpapier rauszutragen und nicht mit jemandem gerechnet, der da direkt vor meiner Nase steht. Und wenn's dann noch dazu ein Engel wär...!?!?!)
    Ich schick dir und deinen Lieben ganz innigliche Rostrosen-Advent-Grüße,
    herzlichst Traude
    *****************************************************
    PS: Grins. Den "nicht weiter zitierbaren Kommentar" deines Sohnes zu dem Skorpion meiner Tochter hätt ich nur zuuu gern gehört ;o) Freut mich, dass er euch gefällt - er schmeckte auch gut! (Das Material war übrigens Marzipan, nicht Schoki...)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jule,

    oh, das wärmt das Herz und macht nachdenklich.
    Wunderschön!

    Liebe Grüße
    Nula

    (mach dir bloß kein Stress wegen dem Päckchen, bis zum nächsten Michaeli kommen sicher noch ein paar ruhige Momente)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jule, ein feiner Gruss wieder zum Montagmorgen.
    Da rappeln sich nochmal die Lebensgeister nach einem anstrengendem Tag auf und lassen den Gesichtszuegen ein Schmunzeln und Laecheln verbunden mit ein wenig Seelenheil entlocken. Danke.

    Hab eine nicht so stressige Woche.


    LG

    Kristina

    AntwortenLöschen
  5. So schön Jule!
    Diese kleine Geschichte tut so gut!
    ♥lichst
    Manuela

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jule,
    das ist wieder so schön.
    Ich wünsche dir eine ruhige und stressfreie
    Adventswoche, ganz viele liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen
  7. Ach ja, dass so ein netter Engel bei mir vorbei schaut, könnte ich ab und zu gut gebrauchen. Aber so muss ich es mir eben immer wieder selbst sagen :-) Eine richtig schöne Geschichte. lg und ruhige Woche!

    AntwortenLöschen
  8. ich wünsche dir eine wunderschöne adventszeit und "bleib wie du bist"!
    ♥lichst, marika

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Jule,
    so isses - wir dürfen kommen wie wir sind.
    Gott liebt uns - mittem in die Hektik des Alltages schickt er seinen Engel.

    Danke für die berührenden Worte.
    Ich wünsche dir eine gesegnete Adventswoche!
    Alles Liebe - Gisa.

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Jule,
    wie gut, dass du mir das wieder ind Gedächtnis rufst: Gott kommt an, auch wenn´s bei mir manchmal drunter und drüber geht und die richtige Adventsfreude fehlt. Das ist egal... Weihnachten wird es gerade trotzdem!
    Eine gesegntete Adventszeit wünscht dir Doro

    AntwortenLöschen
  11. Hey Jule, sind das etwa deine Egli-Figuren?
    Guck mal hier: http://awdmnb.blogspot.de/2011/12/jetzt-ist-er-endlich-da.html
    Ich hab über Jahre hinweg über 40 Stück gemacht!!!!!!!!! Für uns eine Krippe und für die Kinder.
    Allerdings werde ich meine in diesem Jahr wohl nicht aufbauen, denn die Katzen meinen zur Zeit alles markieren zu müssen, das neu ist oder sie nicht kennen. Das wär ärgerlich..........

    Liebes Grüßle von Tanja

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Jule,
    was sind das wieder für wunderbare Zeilen.
    Auch Dir eine schöne und besinnliche Woche.
    Nina

    AntwortenLöschen