Montag, 4. Februar 2013

MONTAGsGRUSS

"..... nicht in den größten Dreck!"


Neulich, Matschtag im Kindergarten. Der Regen hat die verbliebenen Schneereste und das aufgeweichte Erdreich in eine geschmeidige Masse verwandelt, die nur von Erwachsenen, die sich nicht mehr so klar an ihre eigene Kindheit erinnern können, abfällig als "Matsch" bezeichnet wird.
Matsch, wohin man tritt.

Matsch, der unter den Stiefeln klebt.
Matsch, der die Buddelhosen hinauf bis kurz unter das Kinn, gelegentlich auch gern darüber, an allen Kindern haften bleibt.
An Kindern, die dann irgendwie mittags wieder in Autos verfrachtet werden sollen... und die nassen Buddelhosen sollten eben nicht eng an eng in der Kindi - Garderobe vor sich hin gammeln.
Nein, ehrlich, da lacht nicht immer das Herz der Eltern.
Irgendwie kann ich das ja verstehn. Und irgendwie können ja auch die Eltern verstehn, dass ihre Nachkommen einmal am Vormittag "gelüftet" werden müssen, weil es der allgemeinen Laune doch sehr zuträglich ist.
Neulich also, es war wieder so ein Matschtag, sagte ich zu einem 5-  jährigen, 10 Minuten vor der Heimgehzeit:
"Gell, du gehst jetzt halt nicht mehr in den gröschten Dreck!?" (schwäbisch, ; ))
Steht da neben mir einer unserer Dreijährigen. Ein ernsthaftes Kerlchen. Er nickt bedächtig. Dann schaut er mich mit diesem "du, ich habs auch verstanden - Blick" an und sagt mit seiner tiefen Stimme ganz ruhig:
"Gell, nur in den Kleinschten!"



Bingo, denke ich, genau so ist es.
Darum also meine kleine Mäsätsch  für euch, heut zum matschigen Montagsgruss:
Es gibt so Situationen im Leben, da ist Matschzeit. Was anderes ist dann nicht dran.Wie man es auch dreht und wendet, durch diese Situation kommt man nicht trockenen Fußes hindurch. Blöd, aber es geht nicht anders. Manchmal gibt es das. Dann aber, bitte, bitte, mögt ihr die Wahl haben und dann:
 "gell, nur in den Kleinschten" treten...

liebe Grüße,
habt eine schöne Woche - hoffentlich von Leben verwöhnt und nicht zu matschig!
JULE

Kommentare:

  1. Jule du hast mir eine große Freude bereitet und ein Lächeln ins Gesicht gezaubert- Danke♥
    Hab einen schönen Abend, liebe Grüße Puschi♥

    AntwortenLöschen
  2. Hach meine Liebe, ersteinmal einen lieben Dankesgruss fuer Deine netten aufbauenden Genesungsworte. Und genau wie Du, meinte die liebe Roaslie. Eine Auszeit die ich brauche aber eben doch nicht so. Ich versuche das beste daraus zu machen:).Was anders bleibt mir da sowieso nicht.
    Zu Deiner Matschgeschichte. Die hat mir ein Laecheln aufs Gesicht gezaubert. Oh ja, ich kann mich an die Kindergartenzeiten erinnern. Die Kinderlein sie lieben es, das Elternherz ist da meist weniger freudig erregt . Ob der kleine oder grosse Matsch. Die Freude der Kinderlein zaehlt. Und so lehren sie uns immer mal wieder, auf die sanfte kindliche Art und Weise, vieles nicht so eng zu sehen:). Hab eine schoene Woche.


    LG

    Kristina

    AntwortenLöschen
  3. Wenn sie in den Barfußpark rennen, ist es toll. Wenn die Kids mittags beim Abholen so aussehen leider nicht so. Dabei gibts für die Kinder doch nix schöneres, oder?

    Liebes Grüßle von Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Jetzt musste ich wirklich herzhaft lachen !!!!! Jaaaaa, da muss man schon immer sehr auf die Wortwahl achten *lach* - meine Süße ist ja nun auch fast 3 (kommt erst noch in den Kindi) und bringt Sprüche, dass einem der Mund offen stehenbleibt. Aber was den Matsch angeht - die Kleidung die es da ja inzwischen gibt, ist einfach grandios. Wir hatten sowas früher nicht und das war - glaube ich - ganz schön heftig für unsere Mamas... Heute springe ich mit meiner Süßen durch die Pfützen und den Matsch *lach* - macht ja auch richtig viel Spaß !
    GLG aus dem Waldhaus und noch eine schöne Woche,
    Christine

    AntwortenLöschen
  5. Matsch hat was - ganz klar! Es ist alles nur eine Frage der Betrachtung. Pädagogisch wertvoll, inspirierend, die Sinne belebend, .... oder eben IIIIIiiiiiihhhh!! Jeder auf seine Weise.
    Hab Du eine entspannte Woche
    (Ich bin total(!) entspannt, wir waren heut den ganzen Tag in einem Sole-Spass-Bad und sind heut porentief rein, keine Spur von Matsch, nicht die kleinste ;-))
    Liebe Rosaliegrüße

    AntwortenLöschen
  6. Ich hab mich sehr über Deinen "Besuch" gefreut!!!!! Du hast aber einen schönen Blog!!!!!
    Also zu den Matschkindern kann ich nur sagen, daß ich zwei ganz unterschiedliche Kinder hatte: Kind 1 hat immer draußen gespielt und wirklich viel und bei jedem Wetter im Kindergarten und hier und sie war wirklich selten wirklich dreckig.... Kind 2 habe ich morgens abgegeben und sie sah aus wie ein Engelchen ( bis auf die Klamotten rosa war noch nie ihr Ding )... ja und wenn ich sie vom Kindergarten abgeholt habe, dann sah sie leider immer wie ein Schornsteinfeger aus, ob Matsch oder Staub oder Dreck. Sie war irgendwie immer die Gewinnerin! Wir haben im Kindergarten immer eine extra Klamottenkiste gehabt und ich hatte immer eine extra Tüte für die Matschsachen!
    Mich hat das nicht gestört, sondern ich habe mich gefreut, wenn sie glücklich draußen gespielt hat!!!!
    Es ist aber sooo süß, wenn so kleine Mäuse mit ihren ganz herallerliebsten Kommentaren rüberkommen!
    Liebe Grüße Tinki ( Deine Islandpullies sind ja der Hammer! Super schön!)

    AntwortenLöschen
  7. Das ist eine süße Geschichte. Des einen Leid...:-) Ich find's prima, wenn die Kinder auch bei Matschwetter raus dürfen. lg

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Jule,
    der Dialekt ist so herzig. "In den kleinschten" - ich hör es förmlich.
    Hier ist auch alles matschig inklusive meiner Birne, so wünsche ich Dir eine wunderbare Woche. Hoffentlich können Superhelden-Stüms auch den Haushalt schmeißen, schauen wir mal.
    Beste Grüßles von Nina

    AntwortenLöschen
  9. ...das hast Du schön geschrieben. Wir waren heut im größten Matsch. 15 Kinder nass bis auf die Socken, und wirklich, einmal am Tag müssen sie einfach mal so richtig durchgelüftet werden....das nächste Mal denk ich an Dich...LG, radattel

    AntwortenLöschen
  10. Ach, war das schön!!! So einen Post brauchte ich heute zum Lesen... Und dann bin ich auch wieder dankbar, dass unsere Nachkommen nicht mehr sooo matschverrückt sind ☺

    Eine schöne Woche ohne DEN Matsch wünscht dir Doro

    AntwortenLöschen
  11. Liebstige Jule,
    ich danke dir fürs Mich-zum-breit-Grinsen-Bringen! Süß und philosophisch ist deine Geschichte, und ich werde mich bemühen, den gröschten Matsch (der bei uns in Ö übrigens - warum auch immer - Gatsch heißt ;o)) weiterhin auszulassen und den kleinschten zu bevorzugen. Angesichts deiner Fotos erinnere ich mich an vergangene Zeiten, als meine Tochter und ich in Eduscho-Matschosen für groß und klein steckten und beide so aussahen, dass man uns wohl am liebsten in einen wasserdichten Müllsack gesteckt hätte. (Zum Glück ist keiner auf diese Idee gekommen ;o))
    Fühl dich allerliebst gedrückt! Oh, und ich freue mich dass du die Tapfere-Schneiderlein-Auszeichnung erhalten hast (ist ja egal, ob von dir selbst - verdient ist verdient! :o))
    Es grüßt dich ♥ herzlich ♥
    ♥ das rostige Röslein Traude ♥

    AntwortenLöschen
  12. Vielen Dank für deinen lieben Kommentar,
    und für diese schöne Matchgeschichte.
    Ich werde daran denken,wenn die kleinen Matchfüße wieder hereinspaziert kommen.
    LG Maike

    AntwortenLöschen
  13. Oh, beim lesen deines Posts geht mir, so alls olle ergotante und generell Matschliiebhabende das Herz auf! Wunderbar.
    Viele Grüße
    Andi

    AntwortenLöschen
  14. Ach, liebe Jule,
    das haste mal wieder so,so herrlich geschrieben - besser als jede Nachttischlektüre , einfach herrlich ;o)!Ganz,ganz viele, liebe Grüße,Petra ♥

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Jule, habe dich so eben entdeckt und mir gefällt es sehr hier bei dir. Ich bin ganz begeistert von deinem Nadelkissen. Das ist ja so was von süß. Es gefällt mir so gut, dass ich es wohl nachmachen muss, oh gott.... ich hoffe, das ist nicht schlimm......
    Sei lieb gegrüßt von mir
    Katrin

    AntwortenLöschen
  16. huhu liebe jule....was für ein ausdemlebengegriffenpost.....*lach*....herzigschöööööööön....
    nun ist der matsch kein matsch mehr.....trotz allem wünsche ich dir ein wundervolles wochenende....
    liebe grüssleins
    ruth..chen;-))

    AntwortenLöschen