Dienstag, 16. April 2013

Frühlingstönetasche und Murmelsteinsäckchen...

zum Crea - Dienstag
und auch upcycling-day,
denn hier wurde mal wieder eine alte Kinder - Jeans verwerkelt, was man vor allem auf der Rückseite an der Naht gut sehen kann. Gebrauchte Jeans sind herrlich griffig und weich, finde ich.
Außerdem kamen noch diverse Restchen diverser Stöffchen, die beim Nähen eben so rechts und links der Nahtzugabe abfallen zum Einsatz (ich liiiiibe diesen Äpfelchenstoff von hilco!). 



Reißverschluss Meterware -  eine gute Erfindung, da man ihn wunderbar im Vorrat halten kann. 
Und Dank you tube weiß ich jetzt auch ganz bestimmt wie der Zipper drauf zu machen ist,
wie schön, dass es dort nette Menschen gibt, die mir das erklären!


Ein schöner Rücken... bekam einen Häkelstern aus der Kruschtelkiste. Er war ein "den häkele ich jetzt einfach mal so"-Versuch und irgendwie krieg ich bei seinem Anblick etwas Meeresstrandfeeling...


Das ganze sieht von vorne so aus, trägt selbstbewusst ein Labelchen...
und hütet meine chimes . link
Schlägt man die Stäbe an erklingt ein feiner, zarter Ton...
ich nutze das Instrumentchen gern in meinen Musik-Kinderstunden.


Und wo wir grade dabei sind:
ein Säckchen für die Murmelsteine...


Als ich bei einer Musikfortbildung ein Spiel - Lied von den Murmelsteinen hörte, fiel mir ein, dass ich von Moen (dänische Insel) einige dieser wunderbaren Kugelflint-Steine mitgebracht habe. (Im link werden eine weitere Besonderheiten der Kugelsteine, die "Klappersteine" erklärt. Die findet man allerdings wirklich sehr selten - aber ich hatte schon 3 x mal Glück.) Die abgebildeteten Steinkugeln sind öfter zu finden. Wieder daheim habe ich flink ein Säckchen genäht und gefüllt mit 2 Kugelsteinen und 2 Lochsteinen der Kursleiterin geschickt. Sie hatte in der Fortbildung zwar einen möglichst runden Kieselstein dabei, 
aber sagt mal ehrlich:


das sind wunderbare Murmelsteine oder?
Sie hat sich sehr gefreut... 

Schnittmuster? so pie x Schnauze, wie Ichs halt gebraucht habe.
bunte Stoffreste,
alte Kinderjeanshosenbeine,
für den Beutel wurde ein Ärmel eines abgelegten Kleides geadelt.

mehr Feines gibt es hier (upcycling) und hier (creadienstag)

liebe Grüße, JULE

Kommentare:

  1. wau liebes julchen, das hast du toll gemacht....
    hab du eine schöne frühlingswoche....
    liebe grüssleins
    ruth..chen;-))

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Ideen, ich mag es auch gern, Kleidung umzuarbeiten und zu schauen, was daraus werden kann.
    Lieben Gruß von der Maus

    AntwortenLöschen
  3. Super schöne Taschen. Und die Klangstäbe kannte ich noch nicht. Gerne wäre ich bei Euch im Kindergarten gewesen. Da muß es aber besondern schön zugehen!
    Und die Murmelsteine : solche habe ich ja noch nie gesehen. Die sind wirklich etwas besonderes und ich denke, jeder hätte sich darüber gefreut! Und die Tasche dazu macht es noch mal schöner.
    Die Steine hast Du einfach so in Dänemark gefunden? Oder sind die "nachgearbeitet" ?
    Liebe Grüße Tinki

    AntwortenLöschen
  4. Oh, Jule, entschuldige, wenn das Pferd nun von hinten aufgezäumt wird, aber was ist das Säckchen bezaubernd. Und diese Steine dazu. Unglaublich. Dass man die nur selten findet, ist nicht schwer vorzustellen. Mir gefällt der Kontrast der Applikationen zum Stoff so gut, und Dein Malen mit der Maschine. Hachz.

    Was Chimes sind, war bisher verborgen, aber sie haben nun ein standesgemäßes Hausi und das macht ihnen so schnell keiner nach.

    Der Kaffee wird kalt.
    Nina

    AntwortenLöschen
  5. Das sind ja wieder tolle Nähwerke- und nebenbei hab ich auch wieder was gelernt, die Klappersteine kannte ich vorher noch nicht ;)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschöne Verpackung für wohlklingende Teile! Fein!

    AntwortenLöschen
  7. Gar wundersame Namen stehen da oben. Neugierigreinguck .... Aaaahhh und OOhhh, sehr praktisch und sehr fein, meine Liebe.
    Hab eine gute Restwoche und denk an Dich
    Liebe Rosaliegrüße

    AntwortenLöschen
  8. ...ach schön, tolle Nähereien und und so liebevoll..., herzlich, radattel

    AntwortenLöschen
  9. Du bist wirklich absolut kreativ... und Säckchen und Täschchen sind so schön fröhlich bunt! Dieses Instrument muss ich mir noch mal näher anschauen, das wäre vielleicht auch was für den Morgenkreis mit "meinen" Kindern!

    Liebe Grüße schickt dir Doro

    AntwortenLöschen
  10. So wunderschöne Taschen und Beutel.

    LG Grace www.zeit-fuer-dich.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Jule,
    die Murmelsteine sind der oberhammer, so,so schön!Und auch das "Ich-bin-ein-Äpfelchen-Jeanstäschchen" ist ein Traum ;o)!Ganz,ganz viele,allerliebste Grüße,Petra ♥

    AntwortenLöschen
  12. Das Täschchen ist superschön :-) Habe gerade eben durch Zufall deinen Blog entdeckt. Toll, sag ich nur. Mir gefällt es hier. Freue mich schon wieder von dir zu lesen. Werde mich bei dir eintragen.

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Jule,

    dieser Post ist ansteckend. Die Kiste mit den alten Jeansresten hab ich schon vor ein paar Tagen vom Boden geholt.

    Oder sollte ich doch an die Kreideküste fahren? Vielleicht ist ja hier auch mal so ein toller Murmelstein aus der Kreide gepurzelt und ich finde ihn. Bisher hatte ich dieses Glück noch nicht.

    Nen lieben Gruß von Antje

    AntwortenLöschen
  14. oh, wie wunderbar inspirierend dein post... murmelsteine kannte ich noch nicht, ja sie sind wunderbar! deine nähwerke ebenfalls!!!
    abendsonnige sonntagsgrüße an dich
    amy

    AntwortenLöschen
  15. Da hast du ja für die Schätzchen richtige Schatztäschchen genäht!
    Die Murmelsteine sind ja toll. Ich möchte auch mal auf diese Murmelstein-Insel.
    Klangstäbe sind immer fein, selbst in der Schule. :-)
    Meine spielen auch gern auf der (pentatonischen) Harfe.

    Liebe Grüße
    und einen guten Start in die neue Woche

    Nula

    AntwortenLöschen