Dienstag, 10. September 2013

Schiffchen Ahoi Nr. 5

Ach, ich bin noch immer mit dem Herzen in Schweden...
es waren wunderschöne 2 Wochen, in einem Haus am Vänersee.
Blauer schwedischer Himmel, das klare Licht des Nordens, Regen, Sonne aber vor allem:
Stille.
Lesen, ausruhen, stricken, sticken, 
Einkaufsbummeln,
Seele baumeln lassen...


Und meine neue Umhängetasche war mit dabei! Noch einmal Schiffchen ahoi....
Noch einmal:
Jag vill har ett hus vid havet...
(Ich möchte ein Haus am Meer haben, 
wo ich den Booten zusehen kann und tun kann was ich will)
Radattel hatte nachgefragt, ... ja, die Schrift ist entstand wieder mal mit der Nähmaschine, diesmal in blau.

Das Schiffchen ist wieder aus feinem Leinen gefaltet, gebügelt und aufgenäht, ganz so, wie man ein Papierschiffchen faltet.


und auf der Rückseite wieder ein paar Häuschen ...
hier spielen ein paar keine Lichtreflexe im Bild...


Den Schnitt habe ich diesmal "frei Schnauze" gemacht, ein Reißverschluss ist eingearbeitet,
der Tragriemen ist diesmal nicht verstellbar, aus Jeansstoff genäht.
Weil ich es irgendwie dann doch recht eilig hatte vor dem Urlaub,
habe ich keine Verstärkung hinein genäht. Es gibt zwar eine eingebügelte Vlieseline, aber es ist eben ein Knuddelbeutel geworden. Da hilft auch das Innenfutter nicht allzuviel.


Jetzt ist mein Set komplett.
Tasche und Stiftetäschchen...

Jag gillar min nya väska!
(ich mag meine neue Tasche!)

Hier bin ich dabei:
Upcycling-dienstag
&
&

Und ich freu mich so allmählich wieder meine Blogrunden bei euch zu drehen, 
die erste Arbeitswoche liegt hinter mir, hier im Süden ist ja irgendwie alles etwas später...
seid herzlich gegrüßt,
eure JULE
*


Kommentare:

  1. Schön ist die Tasche geworden, ich mag diese etwas knuddeligeren Taschen lieber als wenn sie durch Vlies sehr fest werden.
    Lieben Gruß von der Maus

    AntwortenLöschen
  2. ...so schön, auch die Schrift auf deiner Tasche...ist die auch mit der Maschine genähmalt?..Für den Urlaub finde ich so ein leichtes Täschchen sehr praktisch. So richtig entspannt und trotzdem beschwingt wirken Deine Bilder...ich wünsch Dir, dass der Urlaub in Dir noch lange nachklingen kann...herzlich, radattel

    AntwortenLöschen
  3. Ein superschönes und kreatives Täschchen - da kommt Urlaubsstimmung auf!

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  4. Schön, dass Du wieder da bist :)
    Die Tasche würd mr auch gefallen - sehr, sehr schön!!

    AntwortenLöschen
  5. Die Tasche ist der Hammer! Fast wie ein Bilderbuch!! Da kriegt man richtig Lust, mal wieder in der Restekiste zu wühlen und auch so schön zu nähen...
    LG Jutta

    AntwortenLöschen
  6. Klingt nach einem sehr entspannten Urlaub! Die Tasche hat auch diesmal sofort mein Herz erobert. Ich mag die Kombination aus Jeans, Leinen und bunten Stoffen. Dazu die schöne Schrift... Ich möchte bitte auch ein Haus am Meer haben! :-) Liebe Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
  7. en del av mitt hjärte är alltid i Sverige...
    men jag ocksa gillar din fina väska med den lilla kula båt!

    hälsningar!
    sjoe

    AntwortenLöschen
  8. Die ideale Urlaubstasche, die hätte ich mir in Dänemark auch gerne umgehängt :-)
    Ich kann gut verstehen, dass es dir in Schweden gefallen hat - so wie du es beschreibst. Bei uns in Dänemark war es ähnlich. Diese Natur, das flache weite Land, Felder und WASSER! Herrlich. Nun sei herzlich Willkommen zu Hause und eine schöne Woche für dich. lg

    AntwortenLöschen
  9. Die ist echt schön, so kunterbunt.
    Grüßchen
    Katrin

    AntwortenLöschen
  10. Ganz wunderbarer Knuddelbeutel, liebste Jule.
    Beste Grüße von Nina, wie immer begeistert.

    AntwortenLöschen
  11. also mir gefällt die Tasche super...

    lg Mandy

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Jule,
    jaaaaaa, so ein Schwedenurlaub ist was wirklich Feines,es ist schön, wenn man ihn auch noch mit in den Alltag nehmen kann und er einen dort begleitet ;o)!Die Tasche ist absolut ZAUBERHAFT!!!!Ein traumhaft, liebevolles Unikat isse ;o)!Ganz viele, liebe Grüße,Petra ♥

    AntwortenLöschen
  13. Die Tasche ist wunderschön. Toll kombinierte Stoffe, raffinierte Details - ein wahres Einzelstück.

    Liebe Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen
  14. Ach ja, die Tasche hat was .... Deinen Stil und irgendwie ja auch Deine Handschrift. Die werd ich mir die Tage mal ganz genau angucken. Und dann schwelgen wir zusammen in Schwedenträumen und bauen in Gedanken schon mal das eine oder andere Traumhaus am See ... ich will da nämlich auch hin und Schiffe gucken und Wolken und lecker Kuchen essen mit Vanillesoße undundundundund ....
    Liebste Rosaliegrüße

    AntwortenLöschen
  15. Hej Hej Jule,
    in die Tasche paßt eine Menge Urlaub rein!
    Toll ist sie geworden!
    Deine Sehnsucht nach Schweden kann ich gut verstehen!!!
    Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub ;-)))
    ♥lichst
    Manuela

    AntwortenLöschen
  16. Oh ja - so eine richtig schöne Traum-Urlaubs-Tasche! Und du schreibst wirklich mit der Nähmaschine? Meine Güte...
    Ich wünsch dir ein sanftes Ankommen im Alltag und dass du dir deine Urlaubsstimmung noch lange erhalten kannst!
    Liebe Grüße schickt dir Doro

    AntwortenLöschen
  17. Na die Tasche kommt mir doch gerade recht, wo ich glücklicherweise einige alte Jeans abgestaubt habe!
    Toll ist deine Tasche geworden!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  18. Einfach TRAUMSCHÖN und absolut nach meinem Geschmack!
    Freestyle gefällt mir persönlich eh am Besten und mit all den liebevollen Details ist deine Tasche ein Highlight!

    Liebe Grüße von Anette

    AntwortenLöschen
  19. Schöööööön ! Gefällt mir total gut und das mit dem Haus am Meer ist ein sehr schöner Gedanke *gg*.
    Ich wünsch dir ein schönes WE - GLG, Christine

    AntwortenLöschen
  20. Liebstige Jule,
    dein Frei-Schnauze-Knuddelbeutel ist dir prächtig gelungen... kein Wunder, bei so viel Urlaubsvorfreude - da MUSS er ja einfach gut gelingen! Und JA, bitte: "Ich möchte AUCH ein Haus am Meer haben"... ;o)) Fein kligen diese Ferien, vor allem das mit der Stille... und wirgendwann, wenn er alt genug dazu ist *ggg*, werde ich Herrn Rostrose auch zu so einem feinen, stillen Schwedenhäuschen-Urlaub breitklopfen! JAWOLL!
    Ganz herzliche Rostrosengrüße und eine schöne neue Woche,
    Traude
    PS: Und dank dir auch sehr für deine lieben Zeilen zu meinem 1. Oldtimerpost! Ich kann mich daran auch nicht sattsehen, obwohl mich Autos sonst völlig kalt lassen... (bei den neuen fehlen mir einfach die liebenswerten Details ...)

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Jule, du weiß ja gar nicht wie ich nun endlich deinen Blog gefunden habe. Irgendwann hatte ich schon mal bei dir gestöbert und mir gefielen deine Schiff ahoi Sachen so gut. Dann wieder aus den Augen verloren, hatte ich natürlich inzwischen vergessen, wie dein Blog hiess. Seit gestern nun habe ich alles Mögliche gegoogelt und unter "blog nähen schiff mit der nähmaschine malen" hab ich ENDLICH ein Bild von dir gefunden. Und damit ich das in ein paar Wochen nicht wieder machen muss, werd ich gleich mal Leserin ...

    Bis bald grüßt dihc antons muddi

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Jule,

    eben war ich auch noch mal in Gedanken im Schwedenurlaub, obwohls gefühlt schon wieder ewig her ist. Und nun schau ich zufällig heute mal wieder bei Dir vorbei und lese von Schweden und bewundere Deine tolle Tasche.

    Den Wunsch nach dem Haus am Meer kann ich Dir leider nicht erfüllen, aber wenn ich in den nächsten Wochen meinen Umzug nach Stralsund gepackt habe, gibt's bei mir wohl öfter mal Fotos von den Segelbooten im Hafen ... und nen Kaffee bei mir mit diesem Blick, wenn es Dich mal in die Nähe verschlägt.

    Nen lieben Gruß von Antje

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Jule,
    ja, das mit den Kurven von reifen Autos und Frauen, das klingt plausibel :o)) Weil du geschrieben hast, du bist noch nie in einem Oldie gesessen - ich hatte mal aus beruflichen Gründen die glückliche Gelegenheit dazu (weiß nicht, ob du das Vorjahresposting vielleicht eh schon gesehen hast - wenn nicht, da kannst du dir am Ende des Posts die Bilder von damals und die Story dazu anschauen: http://rostrose.blogspot.co.at/2012/09/oldtimer-im-schlosspark-teil-ii.html ) Kannst du deinen Mann bitte mal fragen, wie die 20er-Jahre-Stadt in Neuseeland heißt, ich würde mir die unheimlich gern im Internet ansehen (damit ich NOCH ein Traumziel mehr auf meine lange Liste schreiben kann ;o))
    Herzliche Drückerlis,
    Traude

    AntwortenLöschen
  24. PS: Und zu deiner Schweden-Sehnsucht noch: Neulich hab ich mir quasi Schweden zu mir geholt, in Form eines kleinen Bloggertreffens - siehe mein aktuelles Posting ;o)))

    AntwortenLöschen