Mittwoch, 25. September 2013

Verliebt in Pergola...

Meine neue, große Liebe ist eine echte Schwedin.
Sie heißt "Pergola" und macht aus jedem Alltag einen Festtag.
Erst zog nur eine Henkeltasse bei mir ein,
aber in diesem Sommer habe ich ein ganzes Frühstücksgeschirr adoptiert.
Gekauft, nennt man das wohl ganz profan.


Weil wir in der Nähe des alten Firmensitzes der Porzellanmanufaktur "Rörstrand" am schönen Vänersee, in Schweden, Urlaub gemacht haben, 
weil ich seit Jahren um dieses Geschirr buchstäblich herumschleiche,
weil es jetzt endlich an der Zeit war...
weil, weil, weil, weil...
freu ich mich jeden Tag daran.
Und ich habe tatsächlich bei meinen Baumwollgarnen ein passendes gefunden, aus dem ich kleine Untersetzter gehäkelt habe, damit meine Süßen angenehm stehen können.

Da sitze ich nun, schlürfe Tee oder Kaffee aus meinen Schönen
und freu mich.
Mittwochs,
aber auch an jedem andren Tag, dass ich sie habe,
meine Pergola.
*
dies ist mein Beitrag für:
*
habt es fein,

Kommentare:

  1. Wunderschön! Diese Liebe kann ich verstehen.
    Das Blau... *schwärm*
    Das gehäkelte Untersetzerchen passt perfekt.
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  2. Oh, Jule, ich liiiiiiiiiiiiebe Blau, ich liebe Blau, jo - ich liebe BLAU!
    Das Geschirr ist ein Traum.
    Das kann ich so gut verstehen. Und die kleinen Mag Runs ("neudeutsch" *grins*) dazu - einfach herrlich!

    Ganz liebe Mittwochsgrüße von Gisa.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jule, da schmeckt der Kaffee oder Tee doch gleich doppelt gut. Und dann darf es auch mal ein Täschen mehr sein, oder? :o) Die Tasse sieht sehr schön aus. Und es war richtig, sie genau jetzt Alle zu kaufen. Die Investition hat sich gelohnt. Dein Deckchen sieht auch niedlich dazu aus. Schön gemacht.

    Geniess ein weiteres Täschen und hab einen schönen Tag.
    liebe Grüße antons muddi katja

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Jule,
    ein wunderbares Geschirr so ganz klar in Blau und Weiß. Phantastisch !
    Viele Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  5. Oh, die Tasse ist wunderschön!
    Mir ergeht es ja ähnlich mit Hedwig-Bollhagen-Geschirr. Aber ich erstarre so vor Ehrfurcht, dass ich die einzige Tasse meist im Regals lasse, aus Angst, sie könne mir aus den Händen fallen. Dabei ist es doch viel schöner, auch daraus zu trinken. Lg

    AntwortenLöschen
  6. Das ist auch schön! Und der Tee schmeckt sicher gleich nochmal so gut!
    Herbstliche Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. Icxh mag diese Art zur Zeit sehr, das BLAU
    zieht mich gerade regelrecht an...

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  8. Guten Abend,, liebe Jule - ich nochmal :)

    Gerne berichte ich, wie das mit dem Bügelchen ging.
    Herrlich, diese japanischen Bücher, gell?
    Ich habe auch eins bestellt, mal sehen, wie viele Jahre ich warten muss ;).
    Aber Vorfreude ist ja die schönste ...

    Einen schönen Abend wünscht dir Gisa.

    AntwortenLöschen
  9. Deine Tassenliebe kann ich nachvollziehen! Ich hatte auch einen Urlaubsgeschirrflirt und habe mich lange sehr geärgert ihn nicht mit genommen zu haben. Glücklicherweise sind wir zwei Jahre später nocheinmal zurückgekehrt...
    gruß e

    AntwortenLöschen
  10. ...oh ja, die würden mir auch gefallen,...lg, radattel

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Jule,
    Pergola hat ja sogar feinste Blättchen im Innenbereich ! Also ich kann dein Verliebtsein sehr,sehr gut verstehen ;o) und ich freue mich, dass du es dir nach soviel Herumschleicherei jetzt dann doch endlich gegönnt hast ;o), denn du merkst, es ist nicht nur wunderschön, sondern macht dich auch wunderglücklich ;o)! Liebste Grüße,Petra ♥

    AntwortenLöschen
  12. Ich habe das Gefühl, dass Blau wieder in wird, ich mag es jedenfalls gern,
    Lieben Gruß
    Taty

    AntwortenLöschen
  13. Post verpasst .... Mist .... und dabei schlürft es sich so herrlich aus diesen Tassen .... natürlich bei passender Gesellschaft wie neulich halt .... es war sooooo nett ... bis denne

    AntwortenLöschen