Samstag, 21. September 2013

zehn kleine Fragen...



Da hat es mich also erwischt  - keine Sorge, liebe Katharina,  ich lebe und ich lache noch!
Bevor ich die Fragen beantworte, leiste ich erstmal Abbitte, denn ich habe schon einmal 10 Fragen geschickt bekommen, sie auch brav beantwortet, aber seit dem lagert der Post im Fach für die Entwürfe... nicht nett von mir, weiß ich, sozusagen ein Blogger-Ufo.
Aber ich nehme es zum Anlass um hier und jetzt immerhin diese Fragen zu beantworten und zu posten, jawoll! 

1. "wie hat sich dein Blick auf Bloggs verändert, seitdem du selber bloggst?"
Ich gestehe, dass ich recht spontan zum bloggen gekommen bin. Es gab wenig "Vorlauf" als stille Herumtreiberin auf andren Blogs. Ich bin einfach mal "Rinn-ins-Vergnügen". Ich lese Blogs, die Kreatives zeigen und etwas zu erzählen haben. Seitdem ich selber blogge schaue ich auch gern auf das Layout und die Fotos der andren und hoffe viel dabei zu lernen...

2. Zeigst du uns deine Lieblingstasche.
Klar doch, gern und immer wieder: 

3. Welches ist deine schönste Sommererinnerung?
Die Ruhe in Schweden am See, Sonnenuntergang, dann die Wildgänse, die in Formation über dem Wasser dahin fliegen und meine Lieben bei mir... 

4. Welche Sprache würdest du gerne beherrschen?
poetisch gesagt: die Sprache der Herzen... hach.
Unpoetisch gesagt, aber von Herzen: Schwedisch wirklich beherrschen und nicht nur ein bisschen können, das wäre schon toll - dann ganz unbescheiden, häng ich noch an: isländisch (klingt irre gut! Fast wie elbisch ) und niederländisch (erinnert mich so schön an's Plattdeutsch) 

5. hast du ein Lieblingszitat?
nein - ich hab zur Zeit 2 Lieblingszitate:
"Der Sinn des Lebens kann nicht sein, am Ende die Wohnung aufgeräumt zu hinterlassen!" 
- Elke Heidenreich 
 "Ask yourself if what you are doing today is getting you closer to where you want to be tomorrow." Quelle: Unbekannt
Beide Zitate wirken auf sehr unterschiedliche Weise, aber intensiv, bei mir nach.


6. Wie sieht ein perfekter Samstag für dich aus?
Ja, also: der Wochenendputz ist bereits am Tag zuvor erledigt worden, es gibt auch keine Berge von Schmutz- oder Bügelwäsche. Ausschlafen!!! dann gibt es ein gutes Frühstück. Anschließend ein Bummel über den bunten Wochenmarkt von Tübingen und irgendwo eine Cappuccino genießen? Oder wieder einmal auf dem Sofa die ZEIT lesen, stricken oder  spazieren gehen? Vielleicht doch lieber in die Sauna fahren? Auf alle Fälle ein ausgiebiges Faulsein! Unbedingt! Und am Abend noch ins Kino? Oder lieber "Mäusekino"? So heißt es, wenn wir eine DVD einlegen. 
Ja, so oder ähnlich könnte ein ganz entspannter Herbstsamstag aussehen. Aber ich weiß noch eine Variante, die das Ganze topen kann:
Ein langes Wochenende in Stockholm, perfekter Samstag inclusive!!!! Yeah, bald ist es soweit und mein Mann und ich fliegen für ein paar Tage zu Königs nach Schweden. Ok, Kalle und Sylvia wissen noch nichts davon... aber es wird auch ohne die Zwei eine feine Sache.

7. Wo bewahrst du deine zusammengeklebten Schnitte auf?
Meine Kleiderschnitte übertrage ich auf Folie, neuerdings Baumarktabdeckfolie (geht gut, ist billiger und die Folie ist so riesig, da muss ich nichts zusammenkleben). Den Schnitt stecke ich zusammen mit a) einer Kopie der Anleitung aus dem Heft und b) einem Stoff-fetzen des fertigen Projektes in eine stabile Sichthülle. Und diese Hüllen ordne ich in einen Ringordner ( mit 4 Ringen) ein. So einfach ist das. Schnitte für Taschen und Täschchen liegen zusammengeklappt hinten in dem Buch, aus dem ich sie heraus gezeichnet habe. So habe ich Anleitung und Schnitt immer beieinander.

8. Herbstzauber - kannst etwas damit anfangen? 
Oh, ja! Das hat für mich was mit "Nebel am Morgen", der aus den Wiesen steigt, mit "goldenem Oktober" und schönen Herbstgedichten zu tun. Mit Regentropfenperlenketten in Spinnweben. Mit Laternenlaufen und damit, dass alles wieder leiser wird... die Blätter werden bunt  und tanzen im Wind. Kürbisse leuchten, Zwiebelkuchen duftet und ein gutes Glas Wein steht auf dem Tisch.


9. Welche Superkräfte hättest du gern?
Na, das ist ja mal ne Frage! Die Zeit anhalten können, wenn es schön ist - und sie schneller drehn, wenn ich auf dem Zahnarztstuhl sitze! Und dann gäbe es sicher noch 'ne ganze Menge viel, viel sinnvollerer Dinge, die man tun könnte, wenn man Superkräfte hätte.... aber will ich die wirklich haben, diese Superkräfte? - ich glaube nicht.

10. Welche Frage habe ich nicht gestellt, möchte aber unbedingt einmal von dir beantwortet werden?
Dazu möchte ich das 3. Zitat bemühen, es stammt von einem meiner Lieblings-literaturhelden:

Fragen, Fragen, immer nur Fragen.
Unsichtbar wird der Honig im Magen.
Gib mir ein Rätsel auf; ich werde sagen:
›Da mußt du jemand anderes fragen.‹ 
Pu der Bär
*
in diesem Sinne, 
habt ein schönes Wochenende,
eure JULE


Kommentare:

  1. Liebe Jule,
    interessant... ich finde deine Antworten wirklich interessant! Aber am allerbesten gefällt mir deine Beschreibung vom Herbstzauber. Da gerate ich ins Träumen...
    Ganz liebe Grüße schickt dir Doro

    AntwortenLöschen
  2. Hej Jule,
    wunderbar witzige und wahre Antworten! So lernt man wieder ein wenig mehr von dir!
    Ja und schwedisch würde ich auch sooooo gerne sprechen! Am liebsten einschlafen, morgen wach werden und die Sprache beherrschen!
    Ach träumen kann soooooooo schön sein :))))!
    Trevlig helg!!!!
    Kram
    Manuela

    AntwortenLöschen
  3. Also,liebe Jule, wenn du den Bogen raus hast, wie man die Zeit schneller drehen kann, wenn man auf einem Zahnarztstuhl sitzt gebe mir bitte UNBEDINGT Bescheid ;o)!Der Spruch von Frau Heidenreich ist weltklasse ;o), den muss ich mir unbedingt merken, herzlichen Dank!Und Stockholm sieht mich auch bald für ein Wochenende, allerdings erst im November ;o).Einen gemütlichen Abend und die liebsten Grüße,Petra ♥

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Jule,

    hab dich eben durch Zufall entdeckt und als ich
    sah du bist eine aus BW , ja da ist klar da muss ich
    bleiben...
    Sehr schön ist es bei dir und ich habe schon einiges entdeckt , vor sehs
    jahren habe ich selbst noch diese Püppchen genäht, nun sind meine Kinder aus dem Alter und ich habe mit Filz begonnen.
    Durch Tübingen bin ich erst vor ein paar Tagen gefahren , auch ich liebe es mit den Augen wie du, schaue gerne den Studenten, Jugend etc . zu wie sie übers Brückle schlendern und auf der Mauer sitzen...
    Nun hab ich auch gleich das Glück gehabt dich näher kennen lernen zu drüfen, hast ja tolle Fragen beantwortet...

    Bis bald...

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab ja nicht nur deine Antworten gerne gelesen, sondern auch die Bilder bestaunt! Sind so schöne Stimmungen darauf!

    AntwortenLöschen
  6. Ja der heidenreichische Spruch ist klasse, ich liebe den auch, wie übrigens fast alles an und von der Elke. Toll, dass du bald ein Schwedenwochende verleben darfst. Wenn das nur nicht so weit wäre, da oben würde ich auch gerne mehr Zeit verbringen.... Lg

    AntwortenLöschen
  7. Aaaahhh und Oohhh, nee .... nich die Antworten, die hab ich so oder so ähnlich vermutet. Dein neuer Header!!! Wie hast Du das denn hingekriegt. Da bin ich aber jetzt mal neugierig. .... sehrsehrsehrsehrneugierigichbin
    Hab einen kuscheligen Sonntagabend aufm Sofa
    liebe Rosaliegrüße

    AntwortenLöschen
  8. Was bin ich froh, dass ich DICH gefragt habe. So wunderbare Antworten hast du gefunden. Das Zitat von Frau Heidenreich gehört wirklich in Stein gemeißelt und neben der Eingangstür aufgehängt. Auch das "Mäusekino" werde ich so schnell auch nicht wieder vergessen. :-) Vielen Dank, dass ich dich näher kennen lernen durfte... und mal wieder träume ich jetzt von vergangenen Urlaubstagen in Skandinavien. Tack! Liebe Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
  9. Ach, und dein Header! ... Der ist ja wirklich sensationell schön! Ganz viel Herbstzauber!

    AntwortenLöschen