Montag, 7. April 2014

Interventur

meine handtasche


die taschentücher
meine fahrzeugpapiere
mein geldbeutel

mein kalender
mein schreibmäppchen
mein lippenstift

einer dame
schaut man nicht 
in die handtasche

der schlüsselbund
und die minitaschenlampe
am karabiner aufgehängt.

eine haarbürste
die bonbondose
gegen den hustenreiz

eine handtasche
ist eine Welt für sich
meine ist leicht chaotisch

wenn ich mich 
auch noch so bemühe
nach kurzer zeit herrscht

kleines chaos

also, sagt der sohn
schimpf nicht
über meine schultasche.


doch

*

eine "Interventur" hat mein Sohn gelernt, ist so etwas wie eine Inventur bei sich selber, in Prosa.
Ich finde das ganz reizvoll, die alltäglichen Dinge so aufzuzählen, das setzt sie in einen neuen Sinnzusammenhang. Als würde ich aus diesen Objekten eine Collage erstellen. Eine Wortcollage.


Kommentare:

  1. Wenn man Handtasche durch Schreibtisch ersetzt, wäre man bei mir zu Gast. Ja und ich meckere auch gelegentlich über die Schreibtische in den Kinderzimmern.
    Fabelhaft formuliert. Lg

    AntwortenLöschen
  2. Wer in meine "Handtasche" schaut, wird sich wundern... Ich habe fast immer einen Zollstock dabei und einen L....man, das wunderbare kleine Werkzeug. Frau kann ja nie wissen, was unterwegs mal kurz vermessen oder abgeschnitten werden muss...! ;o)
    Liebe Grüße!
    Karin

    AntwortenLöschen
  3. Na Jule, soviel ist ja gar nicht drin in meiner Handtasche! Meine ist schon fast ein Überlebenskoffer *ggg*. Ich glaube, ich muss auch mal Interventur machen. Und dann schreibe ich einen Post darüber!
    Grüßle
    Ursel

    AntwortenLöschen
  4. ... bei mir ist noch ein Taschenmesser zu finden, manchmal auch eine Gartenschere , immer auch Homöopatisches gegen dies und das .... und morgens wandert ein frischer Apfel hinein ... aber auf jeden Fall wohnt auch Chaos drin, das ich beherrsche. Warum nur kann ich dann auch schlecht das Chaos in des Sohnes Schultasche hinnehmen? Muss ich jetzt wirklich mal drüber nachdenken.
    Liebe Grüße
    Rosalie

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    Näh dir doch einen Handtaschenorganizer. Seit ich mir einen genäht habe ist immer Ordnung und ich find alles auf anhieb. Super ist auch, dass man die Sachen ruck, zuck in eine andere Tasche stecken kann.
    Dein Gedicht dazu ist einfach super!

    LG Martina

    AntwortenLöschen
  6. In so wundervoller Form habe ich Taschen-SChultaschen Diskurse noch nicht gelesen!

    AntwortenLöschen