Freitag, 29. August 2014

Zurück-Kommer



 Nun gehöre ich auch wieder zu den Zurück-Kommern...
Wie beinahe jedes Jahr fahren wir im Sommer nach Schweden, tauchen ein in Landschaft, Leute und Sprache. Und haben es jedes Jahr aufs Neue schwer, wieder aufzutauchen. Uns muss man schon fast wieder auf die Fähre prügeln. Ein sehnsuchtsvoller Blick zurück, wunderbare Eindrücke im Gepäck und den glasklaren Vorsatz: nächstes fahren wir wieder hin!

Die erste Reise-Etappe führte uns nach Lysekil, einer kleinen Stadt an der Küste, etwas nördlich von Göteborg. In diesen Tagen wurde dort ein Women World Cup im Segeln ausgetragen. Alles konnte direkt von der Kaimauer aus mitverfolgt werden. Spannend, sag ich euch. Auch wenn ich eine alte Landratte bin, es hat mich fasziniert!





seht ihr die jubelnde Gewinnerinnen-Frauenschaft. 


Für heute grüß ich euch mit diesem schönen Leuchtturm von Lysekil.
Ach ja, eine Frage stelle ich mir wohl jedes Jahr:
was nehme ich mit aus den Ferien?
Also, klar, meine kleinen Loppisfynder (Flohmarktschätze), aber was nehme ich im Herzen mit?
Ich möchte mir diese stillen Zeiten bewahren, wenigstens ein paar davon. Und den All-Tag weniger vollpacken.
Was nehmt ihr mit?



Kommentare:

  1. Hallo Jule,
    das sind wunderbare erste Eindrücke von Deinem Urlaub in Schweden. Ich genieße auch immer die Stille und Weite in Skandinavien und ja, das Zurück-Kommen war auch dieses Jahr schwer.
    Viele Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt sehr spannend, in Schweden war ich noch nie. Aber es klingt sehr interessant

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jule, ein herzliches BACK wünsche ich.
    Ja, die Stille Skandinaviens - wunderschöne Fotos - gewöhn dich gut wieder
    und sei lieb gegrüßt von Gisa.

    AntwortenLöschen
  4. Ich nehme aus den Ferien die Familienzeit mit. Im Alltag gelingt es uns so selten, dass alle gemeinsam etwas machen. Und diese seltenen Zeiten werden immer seltener ...
    Komm gut im Alltag an!
    Liebe Grüße schickt dir Doro

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jule, wunderbare Urlaubsbilder. Schwedensehnsucht wird geweckt. Hoffentlich schaffe ich es auch mal hin. Aus unserer Ferienzeit nehme ich mir Ruhe, Kreativsein, Stille und Entspannung genießen, Zeit mit den Kindern, nette Begegnungen mit lieben Menschen. Ich wünsche Dir, mir und all den Anderen, diese Sommerferien Momente noch eine zeit lang bewahren zu können und den Alltag damit ein wenig zu entschleunigen. LG Kristina

    AntwortenLöschen
  6. Oh ja, stille Zeiten bewahren, das ist ein guter Vorsatz. Bis jetzt gelingts noch ganz gut. Apropos still ..... wir sollten auch mal wieder schwatzen ;-)
    Liebste Bisbaldgrüße

    AntwortenLöschen
  7. Liebste Zurückkommerin Jule,
    ich habe deinen Post zwar schon vor ein paar Tagen im Büro gelesen, aber da kann ich nicht kommentieren. Heute bin ich aber endlich da, um "Willkommen daheim" zu sagen. Für mich gibt es zwar nicht EIN solches Sehnsuchtsland, in das es mich immer wieder zieht, aber ich kann dir aus Eigenerfahrung gut nachfühlen, wie schwer das Zurückmüssen und Auftauchen fällt. Nach manchen Reisen bin ich froh, wieder daheim zu sein - nicht weil die Reise schrecklich war, aber weil ich mein Zuhause liebe und der Ort, an dem ich gewesen, zwar ein interessanter, vielleicht sogar ein wunderwunderschöner, aber keiner mit "Heimatgefühlen" war. Nach dem Südwest-USA-Urlaub 2012 oder nach der Toskana (vor allem nach der ersten Reise dorthin) oder nach Südafrika war ich aber z.B. auch in so einem Zurückprügelzustand. Das sind lauter Sehnsuchtsorte für mich. Und das Schönste ist, von all diesen Reisen habe ich immer etwas im Herzen mitgenommen - etwas, das sogar für immer bleibt oder jedenfalls immer wieder abrufbar ist. Möge es auch bei deinem Herzensmitbringsel so sein!
    Lass dich lieb drücken! In meinem vorvorvorigen Posting habe ich übrigens endlich auch ein paar Zeilen über Cobario und dass du mich auf diese wunderbare Band gebracht hast, geschrieben :o))
    Alles Liebe, einen schönen Freitag noch und HAPPY WEEKEND!
    Traude
    (¸.•´..¸.•´¸.•*´) ¸.•*¨) ¸.•´¸.•*´)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebstige Jule,
      vielen Dank für deine lieben Zeilen zu unserem Niesel-Grill-Freundestreffen! Ich kann mir gut vorstellen, dass es besonders schön sein muss, das Feiern einer langjährigne Freundschaft mit einem Schwedenurlaub zu verbinden :o)
      Lass dich herzhaft drücken!
      PS. Inzwischen kannst du bei mir nachlesen, ob uns das Wetter hold war, als es am Samstag ge-Oldtimert hat ;o))

      Löschen
  8. Liebe Jule,
    bin auch seit kurzem wieder da. Ja, stille Zeiten, ruhige Momente......werde versuchen, sie mir immer mal wieder in den Alltag zurückzuholen!!
    Wunderbare Bilder hast du mitgebracht, ich war noch nie in Schweden und hoffe, das ich da irgendwann einmal hinfahren kann.
    Liebe Grüße und schönes Wochenende, Anke

    AntwortenLöschen