Sonntag, 3. Januar 2016

Das Wichtelwunder geht weiter....

Was ist hier nur los? Es ist Januar, aber von Schnee und Eis - keine Spur. Mal verhüllt der Nebel die Welt, mal strahlt einer blauer Himmel auf uns herab, aber richtiges Winterwetter ist nicht in Sicht. 
Also muss ich mich wohl doch selber auf den Weg machen und den Schneewichtel wecken gehen...
*****
***
**
*
Ich wandere durch den Wichtelwald, halte die Augen offen und hoffe irgendwo den Eingang in seine Höhle zu finden. Erschöpft lasse ich mich nach stundenlanger Suche auf einen umgestürzten Baum sinken. Und dann müssen mir irgendwie die Augen zugefallen sein...
denn plötzlich...
***
**
*
.... stehe ich in einer eisigen, weißen Höhle...


Schneeflöckchen flirren in der Luft, der Atem kommt in kleinen weißen Wölkchen aus meinem Mund. Und da, vor mir, bei einem weißen Stein, da steht er, 
der Schneewichtel!
Ich beuge mich hinunter, ich flüstere: "Guten Tag, lieber Schneewichtel, könntest du bitte, bitte dafür sorgen, dass es auf der Erde anfängt zu schneien. Schau, all die Kinder, die Schlitten und  Skier bekommen haben, die warten doch so sehr... und der Erde täte es auch gut, wenn du ihr ein weißes Kleid überlegen würdest!"


Er lächelt, etwas verschlafen, und schnipst mit Daumen und Zeigefinger und schon liegt sie da, eine feine, große, glitzernde Schneeflocke!


Er lächelt stolz. Ich hauche in meine kalten Hände. 
"Ich kann dir auch noch einen Eiskristall zaubern!"
verspricht er. 
Dann zerreibt er etwas Schnee zwischen seinen kleinen Händen....
öffnet sie und voller Staunen sehe ich eine kleinen Kristallkugel!


"Die darfst du dir mitnehmen. Das ist ein Wunschkristall! Häng ihn an dein Fenster, wenn die Sonne hindurch scheint dann wird er dir lauter fröhliche Farben schenken! Und du darfst ihm deine heimlichen Wünsche anvertrauen!"
Behutsam nehme ich den Kristall in die Hände. Ich staune, denn die kleine Kostbarkeit schmilzt nicht...


"Wirst du es bald schneien lassen auf der Welt?" frage ich den Schneewichtel.
"Ja, bald, bald..." nickt er. "Ich muss nur noch die Schneewolken rufen. Und mich auf eine Tasse Eistee mit Frau Holle verabreden. Mach dir mal keine Sorgen!"

Zum Abschied winkt er mit seiner kleinen Hand.
Ich drehe mich noch einmal um.
"Danke, lieber Schneewichtel!" flüstere ich,
"danke für alles!" und halte meinen Wunschkristall fest in der Hand.

Dann wache ich auf. Die Dämmerung kriecht in den Wichtelwald. Mich fröstelt.
"Ich muss wohl kurz eingenickt sein auf dem Baumstamm", denke ich. "und dann habe ich wohl geträumt..." Da spüre ich etwas in meiner Hand. Ich öffne sie, da liegt die Gabe des kleinen Schneewichtels, mein Wunschkristall....

"Was für eine schöne Neujahrsgabe!" denke ich.
****
***
**
*
Ihr Lieben, ich wünsche Euch allen ein wunderbares, gutes neues Jahr!
*
Geschichten aus dem Wichtelwald soll es in diesem Jahr einmal im Monat geben.
ich bin schon gespannt, wen ich im Februar treffe, ihr auch?
Wer ähnliche Wichtelmänner stricken möchte, findet alles dazu hier,
wer lieber einen "adoptieren" möchte, schreibt mir eine Email.
In kleiner Auflage kann ich sie ab und an auch auf Reisen schicken. 

*
habt es recht fein,

verlinkt mit Creadienstag

Kommentare:

  1. Liebe Jule,
    bei so hübschen Geschichten werde ich doch glatt wieder zum Kind und lausche staunend. Und dein Schneewichtel hat den Trick tatsächlich drauf, jedenfalls hat's mit dem Schneien-lassen zumindest hier bei uns geklappt, da liegt ja seit dem Neujahrstag Schnee. Nicht viel, aber immerhin...
    Danke für deine lieben Zeilebn bei mir! Ich wünsche dir und deinen Lieben ebenfalls ein wunderbares, kreatives, gelungenes und gesundes Jahr 2016!
    Herzlichst, die Traude mit der "Pferdefellfarbe" ;o))))
    .¸.•*¨)¸.•*¨)
    (¸.•´..¸.•´¸.•*´) ¸.•*¨) ¸.•´¸.•*´)
    (¸.•´ (¸.` * ¸.•´¸.•*´¨)

    AntwortenLöschen
  2. ...du bist eine Gute...hast an alle gedacht, ja das wäre eine Freude... so ein Haufen lustig weißer Flocken...auf Deine Geschichten freu ich mich schon, hab ein wunderschönes kreatives, gesegnetes Jahr, herzlich, deine marit

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine hübsche Geschichte und so ein niedlicher Wichtel

    LG von der Maus

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jule,
    Den Schnee habe ich auch sehr vermisst, aber mit Deinem Wichtel- Geschenk, wird er wohl bald kommen. ;O)
    Hab ein tolles und erfolgreiches Jahr und viele neue Ideen und Geschichten. ♥
    Liebe Grüße aus dem Elfenreich,
    Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja schön, dass wir so nach und nach ein ganzes Wichtelvölkchen kennen lernen.
    Der kleine Schneewichtel war noch nicht bei uns zu Gast, aber vielleicht hat er ja noch einen Frostwichtelbruder, der war hier. Es ist ganz schön kalt.
    Für dich auch alles Liebe für das neue Jahr, Gesundheit, Freude und viel Inspiration und Schaffenskraft.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Offensichtlich hat der Teeplausch bei Frau Holle etwas bewirkt .... es schneit! Jippie!!! ...Ich freu mich wie ein Kind, ehrlich. So ein klein bissel Winter möchte ich nimmer missen. Dankeschön also fürs Teilen dieser allerliebsten Begegnung ;-)
    Sei Du auch ganz herzlich gegrüßt und bis die Tage an der Strippe!
    Rosalie

    AntwortenLöschen
  7. Dein Wichtel hat uns hier endlich die Welt weis gezaubert :-)
    Liebe Grüße und alles Gute für das neue Jahr!
    Lena

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Jule,
    bei uns hat es geklappt....der kleine Wichtel hat den Schnee herbei gezaubert:) Eine wunderschöne Geschichte!! Und ein niedlicher, kleiner Zwerg...äh...Wichtel:)
    Viele liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Jule,
    Dein Wichtel ist total süß und Deine Fotos sind zauberhaft.
    Viele Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  10. ein entzückender wichtel und eine zauberhafte geschichte :-)
    und danke es hat geklappt, bremen trug für ein paar tage ein herrlich weißes kleid!
    herzlichste grüße & wünsche an dich :-)
    amy

    AntwortenLöschen
  11. Wirklich eine zauberhafte Geschichte!! wuuuunderschön! es braucht mehr von solchen Menschen wie dich! Alles Liebe!!!

    AntwortenLöschen
  12. Total herzig der Wichtel und auch die Geschichte...
    Annette

    AntwortenLöschen
  13. ach wie süss dein wichtel ist und die geschichte ist ganz herzig,das hat mir so gefallen das ich auch einen wichtel gestrickt habe,sieht aber nicht so toll aus wie deiner.
    ich wers ihn nachher mal einstellen.

    lieben gruß jenny

    AntwortenLöschen
  14. wie süüß..
    und die Geschichte dazu auch.. ;)
    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  15. Danke für diese total niedliche Idee, so einen Schneewichtel möchte ich auch machen, aber ich glaube erst im nächsten Winter... Leider hab ich ihn jetzt erst entdeckt.

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Jule, ich habe in meinem neuen Blogbeitrag einen Link zu deinem Wichtel gesetzt.
    Lieben Gruß von Astrid

    AntwortenLöschen